Ehejubiläum

Gemeinschaft wird bei Familie Orlett groß geschrieben

"Sie sind lustig und haben immer zusammengehalten", verrät eine Tochter das Rezept für die lange und glückliche Ehe ihrer Eltern Ursula und Michael Orlett. ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Jubelpaar Ursula und Michael Orlett Foto: Petra Malbrich
Das Jubelpaar Ursula und Michael Orlett Foto: Petra Malbrich
"Sie sind lustig und haben immer zusammengehalten", verrät eine Tochter das Rezept für die lange und glückliche Ehe ihrer Eltern Ursula und Michael Orlett. Das Jubelpaar hat seine diamantene Hochzeit gefeiert, weshalb Zweiter Bürgermeister Martin Mehl, Vizelandrat Otto Siebenhaar und Pfarrer Joachim Cibura herzlich gratulierten.


Beim Tanz kennengelernt

Ursula Orlett ist in Breslau geboren und kam nach der Vertreibung in ein Vertriebenenlager bei Bayreuth. Beim Tanz hat sie ihren Michael aus Ahorntal bei Behringersmühle kennengelernt. Geheiratet haben sie Vierzehnheiligen. Der Arbeit wegen zogen sie dann nach Neunkirchen am Brand. Als Maurer arbeitete Michael Orlett in Neunkirchen am Brand, lernte 1965 als Installateur und Heizungsbauer einen zweiten Beruf, in dem er bei der Firma Rüst sechs Jahre verdiente.
Der berufliche Weg führte den Jubilar nach Erlangen, wo er bei der Stadt Erlangen im Garten- und Friedhofsamt angestellt war und bis 1996 die städtischen Anlagen und Einrichtungen auf Vordermann brachte und gestaltete.
Ebenfalls in Erlangen, bei der Firma Siemens, arbeite die Jubilarin. Eine berufliche Auszeit nahm sie, um sich um ihre vier Kinder - zwei Töchter und zwei Söhne - zu kümmern.
Dass die beiden noch immer körperlich fit sind, hat einen guten Grund: die 79-jährige Jubilarin geht noch immer ins Fitnessstudio und der 80-jährige Jubilar hat den Garten als Hobby.
Dass der gelernte Mauerer nicht nur das eigene Heim in Neunkirchen baute, sondern das Ehepaar auch beim Hausbau der vier Kinder unterstützte, war für das Jubelpaar selbstverständlich.


In Vereinen aktiv

So wirkten sie auch im Betrieb der Söhne mit und freuen sich auf die Arbeiten im gemeinsamen Obstgarten und Kartoffelanbau. Die Gemeinschaft wird in der Familie groß geschrieben. Die Mitgliedschaft im Obstbauverein und im Musikverein, sowie die Reisen ans Meer und die Fahrten mit der Freiwilligen Feuerwehr untermauern das gesellschaftliche Leben des munteren Jubelpaares.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren