Coburg

Gemeinsam stark

Gute Mitarbeiter sind immens wichtig, dessen ist sich der Coburger Druckluftspezialist Kaeser Kompressoren bewusst: Vor Kurzem gab es ein Dankeschön für zahlreiche Jubilare. Dies t...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bereits zum dritten Mal für das Jahr 2015 zeichnete Kaeser Kompressoren langjährige Mitarbeiter für deren hervorragende Leistungen und ihre Betriebszugehörigkeit aus.  Foto: Elke Sachs
Bereits zum dritten Mal für das Jahr 2015 zeichnete Kaeser Kompressoren langjährige Mitarbeiter für deren hervorragende Leistungen und ihre Betriebszugehörigkeit aus. Foto: Elke Sachs
Gute Mitarbeiter sind immens wichtig, dessen ist sich der Coburger Druckluftspezialist Kaeser Kompressoren bewusst: Vor Kurzem gab es ein Dankeschön für zahlreiche Jubilare. Dies teilt das Unternehmen mit.
"Sie haben alle Anteil an dem Erfolg unseres Unternehmens", dankte Thomas Kaeser, Vorstandsvorsitzender des Coburger Kompressorenherstellers, allen Jubilaren anlässlich der Feierstunde. Ein Jubiläum sei ein Moment des Innehaltens, bei dem man auf das Vergangene zurückblickt, um dann gemeinsam nach vorne zu schauen und zu entscheiden, wie die Zukunft gestaltet werden soll. Jeder, ob nun Unternehmen oder Mensch, müsse im Leben auch immer wieder Herausforderungen meistern. "Aber gemeinsam schaffen wir das und entwickeln uns genauso erfolgreich weiter wie bisher", war sich Thomas Kaeser sicher.
Kaeser Kompressoren wachse und entwickele sich im Miteinander, deshalb bat Thomas Kaeser die Geehrten, sich auch weiterhin zu engagieren und das große Wissen und die Erfahrung, die sie im Laufe der Zeit erworben hätten, an die jüngeren Mitarbeiter weiterzugeben, damit auch diese so fit und zuverlässig würden.
Thomas Kaeser zeigte sich stolz und überreichte Ehrenurkunden der Firma, Ehrenurkunden mit Diplom in Silber und Gold vom Kuratorium der Bayerischen Arbeitgeberschaft sowie eine Ehrenurkunde des Freistaates.
Für 25-jährige Betriebszugehörigkeit wurden geehrt: Eren Balaban, Frank Buruck, Mahmut Cark, Hartmut Carl, Bernd Dreßel, Stephan Gegenfurtner, Johann Gerhardt, Steffen Grunwald, Werner Hof, Werner Kling, Ralf Koch, Andreas Ludwig, Ralf Matthes, Sven Müller, Bernath Pfaffl und Stephan Schindhelm.
Außerdem zeichnete das Unternehmen 23 Mitarbeiter für fünf Jahre, fünf Mitarbeiter für zehn Jahre, 25 für 15 Jahre, neun für 20 Jahre, 23 für 30 Jahre und 20 für 35 Jahre Betriebszugehörigkeit aus. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren