Laden...
Haßfurt
Linksbündnis

Gemeinsam gegen Rechts

In einer Versammlung in Haßfurt sprachen auf Einladung des Linksbündnisses Kommunalpolitiker der Linken, SPD und Grünen über den Rechtsextremismus. Zu Gast war die Bundestagsabgeordnete Simone Barrien...
Artikel drucken Artikel einbetten

In einer Versammlung in Haßfurt sprachen auf Einladung des Linksbündnisses Kommunalpolitiker der Linken, SPD und Grünen über den Rechtsextremismus. Zu Gast war die Bundestagsabgeordnete Simone Barrientos (Linke, Wahlkreis Würzburg).

Die Teilnehmer berichteten, wie das Linksbündnis mitteilte, über ihre Erfahrungen mit Rechtsextremen und deren Strukturen, auch im Landkreis Haßberge. Stephan Schneider (SPD) beschrieb Aktivitäten eines NPD-Funktionärs in der Region. Des Weiteren wies er darauf hin, dass ihm fünf Fälle von Reichsbürgern in der Region bekannt seien, die Dunkelziffer schätzt er höher ein.

Simone Barrientos berichtete über die AfD im Bundestag und stellte fest, dass das Verhalten der Abgeordneten dieser Partei und ihre Äußerungen einen Nährboden für rechte Gewalt darstellten. Die Folgen solcher Politik seien Gewalttaten, die bis zu Mord führten, sagte sie. Sie stellte fest, dass alle Vertreter der demokratischen Parteien geschlossen diesen geistigen Brandstiftern entgegentreten müssten. red

Verwandte Artikel