Trebgast
trebgast.inFranken.de  Bei einer Feier am Badesee wurden außerdem die Neubürger herzlich in der Dorfgemeinschaft willkommen geheißen.

Gemeinde Trebgast ehrt Ehrenamtliche

Eine Veranstaltung der Kulturinitiative nahm die Gemeinde zum Anlass, am Badesee wieder Bürgerinnen und Bürger zu begrüßen, die im vergangenen Jahr neu zugezogen sind. "Als Gemeinde sind wir froh, wen...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Werner Diersch (links) und Zweiter Bürgermeister Albert Kolb (rechts) mit Peter Kerrmann, Andreas Renner, Frank Vetter, Sigurd Russ, Doris Dengler und Heidi Witzgall (von rechts) bei der Ehrung am Badesee.  Foto: Dieter Hübner
Bürgermeister Werner Diersch (links) und Zweiter Bürgermeister Albert Kolb (rechts) mit Peter Kerrmann, Andreas Renner, Frank Vetter, Sigurd Russ, Doris Dengler und Heidi Witzgall (von rechts) bei der Ehrung am Badesee. Foto: Dieter Hübner

Eine Veranstaltung der Kulturinitiative nahm die Gemeinde zum Anlass, am Badesee wieder Bürgerinnen und Bürger zu begrüßen, die im vergangenen Jahr neu zugezogen sind. "Als Gemeinde sind wir froh, wenn wir Neubürger begrüßen können. Sie sorgen dafür, dass sich die Bürgerschaft auf einem gleichmäßigen Niveau stabilisiert, und dadurch dem prognostizierten demografischen Faktor entgegenwirkt", war Bürgermeister Werner Diersch erfreut.

"Unsere Neubürger ziehen direkt als Nachbarn in frei werdende Immobilien oder innerörtliche Baulücken ein, und nicht in ein Baugebiet draußen vor dem Ort." Dadurch erhoffe er sich eine schnellere Integration in die Dorfgemeinschaft, und gleich einen Einblick der Neubürger in die Vielfalt der örtlichen Vereine, in die sie eintreten und dort mitwirken können. Bürgermeister Werner Diersch und Gemeinderat Ingo Moos bedankten sich mit einer 10er-Karte für den Badesee und einer Verpflegungsmarke für diesen Abend.

Parallel dazu waren die Vereine im Vorfeld aufgerufen, aus ihren Reihen ehrenamtlich tätige Mitglieder und Helfer zu nennen, die seit Jahrzehnten immer zur Verfügung stehen, wenn man sie braucht, um anstehende Veranstaltungen zu stemmen. Bürgermeister Werner Diersch erkannte diese Leistung an, "denn dabei geht ja auch ein großer Teil der persönlichen Freizeit drauf." Zusammen mit Zweitem Bürgermeister Albert Kolb und den jeweiligen Vereinsvorsitzenden bedankte er sich bei sieben Personen für ihr herausragendes, langjähriges ehrenamtliches Wirken für die Gemeinschaft mit einer Urkunde und einem Badetuch mit dem Logo der Gemeinde.

Die geehrten Ehrenamtlichen

Peter Kerrmann hat vor 37 Jahren die Karateabteilung des TSV gegründet. Seit dieser Zeit führt der DAN-Träger die knapp 100 Mitglieder und ist Garant dafür, dass die Trebgaster Karateka weit über die Grenzen des Landkreises einen ausgezeichneten Ruf genießen. Frank Vetter, Gründungsmitglied der Trebgaster Wasserwacht, war über 30 Jahre stellvertretender Vorsitzender der Ortsgruppe, viele Jahre technischer Leiter der Kreiswasserwacht und hat dabei die Installierung der Schnellen Einsatzgruppe (SEG) im Landkreis mit vorangetrieben. Für seine außerordentlichen Verdienste ernannte ihn Vorsitzende Nadine Kolb an diesem Abend zum Ehrenvorsitzenden der Trebgaster Wasserwacht.

Sigurd Russ ist seit 1975 Mitglied und seit 1985 bis heute Kassier der Soldatenkameradschaft. In dieser Zeit wurde er mit dem Ehrenkreuz 2. und 1. Klasse, der Verdienstnadel Gold mit Eichenkreuz, und dem Großen Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Andreas Renner ist Kümmerer für die Pflege und Instandhaltung des Dorfplatzes und des Brunnens in Feuln. Im Gesangverein Feuln/Waizendorf verwaltet er die Kasse. Doris Dengler ist für den Osterschmuck des Waizendorfer Brunnens verantwortlich. Ihr wunderschön saniertes Anwesen dient regelmäßig als Kulisse für die Feulner-Waizendorfer Dorfweihnacht, und als Station beim "Autofreien Sonntag im Weißmaintal".

Heidi Witzgalls Anwesen ist die Schaltzentrale beim jährlichen Feulner Sommernachtsfest. Als Helferin leistet sie den Vereinen - oft im Verborgenen - unverzichtbare Hilfe. Christa Müller hat 1979 den Awo-Ortsverein mitgegründet. Sie ist Mitglied des erweiterten Vorstands im Ortsverein, war lange Jahre in der weithin bekannten Awo-Tanzgruppe aktiv, und trägt mit ihren Gedichten und Geschichten zum Gelingen vieler Veranstaltungen bei. Alle Ausgezeichneten trugen sich in das Gästebuch der Gemeinde ein. Dieter Hübner

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren