Dörfles-Esbach
dörfles-esbach.inFranken.de 

Gemeinde ehrte ihre erfolgreichen Sportler

Die Gemeinde Dörfles-Esbach hat vor kurzem im TSV-Sportheim ihre zahlreichen großen und kleinen Ortsmeister aus dem Jahr 2018 in der Leichtathletik, im Bowling, im Eisstock- und Asphaltschießen sowie ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Auszeichnung herausragender Sportler (von links): Stephan Valtin, Klaus Friedrich, Jürgen Matschl, Karl Dorschner, Udo Döhler  Foto: privat
Auszeichnung herausragender Sportler (von links): Stephan Valtin, Klaus Friedrich, Jürgen Matschl, Karl Dorschner, Udo Döhler Foto: privat

Die Gemeinde Dörfles-Esbach hat vor kurzem im TSV-Sportheim ihre zahlreichen großen und kleinen Ortsmeister aus dem Jahr 2018 in der Leichtathletik, im Bowling, im Eisstock- und Asphaltschießen sowie im Gummistiefelweitwurf geehrt. Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch zwei überregional erfolgreiche Sportler aus Dörfles-Esbach von Bürgermeister Udo Döhler und Zweitem Bürgermeister Stephan Valtin für ihre herausragenden Leistungen geehrt. Es sind Jürgen Matschl (bayerische Meisterschaften 2018 - Goldmedaille Jagdbogen Einzel, Goldmedaille Jagdbogen Mannschaft; deutsche Meisterschaften 2018 - Goldmedaille traditioneller Recurve-Bogen Mannschaft) und Karl Dorschner (bayerische Meisterschaften in der Leichtathletik 2018 - Klasse M65 - bayerischer Meister im 100-m-Lauf in 13,13 sec, bayerischer Meister im 200-m-Lauf in 26,75 sec, bayerischer Meister im 400-m-Lauf in 60,30 sec; deutsche Meisterschaften in der Leichtathletik 2018 - Klasse M65 - deutscher Meister 4x400-m-Staffel Team Franken in 4:15,77 min., 2. Platz 400-m-Lauf in 61,31 sec., 3. Platz 100-m-Lauf in 13,18 sec., 3. Platz 200-m-Lauf in 26,79 sec; deutsche Hallenmeisterschaften in der Leichtathletik 2018 - Klasse M65 - deutscher Meister 400-m-Lauf in 60,00 sec., 2. Platz 200-m-Lauf in 26,72 sec., 3. Platz 60-m-Lauf in 8,32 sec.; Senioren-Weltmeisterschaften 2018 - Klasse M65 - Vize-Weltmeister über 400 m in 60,51 sec., Vize-Weltmeister mit der 4x400-m-Staffel in 4:18,44 min., 3. Platz mit der 4x100-m-Staffel in 52,45 sec.

Als Überraschung trat Gabriele Niemann-Lorenz mit ihrem Hund Fussel, einem Stofftier, auf, dem sie in unvergleichlicher Art und Weise mit ihrer Bauchredner- und Bauchsängerkunst Leben einhauchte, musikalisch unterstützt durch Sven Götz am Klavier. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren