Burgkunstadt
burgkunstadt.inFranken.de  Viele Gespräche und ein fruchtbarer Gedankenaustausch.

Gelungener Modellversuch

Drei Jahre lang hat die Kindertagesstätte der Evangelischen Christuskirche von Burgkunstadt am Modellversuch "Pädagogische Qualitätsbegleitung in Kindertageseinrichtungen in Bayern" teilgenommen. Dass...
Artikel drucken Artikel einbetten
Christa Stelter (rechts) überreicht namens des Evangelischen Kindertagesstätten-Verbandes von Bayern die Urkunde an die Leiterin der Einrichtung der Evangelischen Christuskirche von Burgkunstadt, Ute Seelmann; im Bild auch (von rechts) Vorsitzender Heinz Bassing vom Kindergartenausschuss und Pfarrer Heinz Geyer.  Foto: Dieter Radziej
Christa Stelter (rechts) überreicht namens des Evangelischen Kindertagesstätten-Verbandes von Bayern die Urkunde an die Leiterin der Einrichtung der Evangelischen Christuskirche von Burgkunstadt, Ute Seelmann; im Bild auch (von rechts) Vorsitzender Heinz Bassing vom Kindergartenausschuss und Pfarrer Heinz Geyer. Foto: Dieter Radziej

Drei Jahre lang hat die Kindertagesstätte der Evangelischen Christuskirche von Burgkunstadt am Modellversuch "Pädagogische Qualitätsbegleitung in Kindertageseinrichtungen in Bayern" teilgenommen. Dass die gemeinsamen Anstrengungen dabei erfolgreich waren, zeigte sich jetzt bei der öffentlichen Würdigung und der Urkundenübergabe.

"Guten Morgen", mit diesem freundlichen Lied empfingen die Mädchen und Buben der evangelischen Kindertagesstätte von Burgkunstadt und ihre Erzieherinnen sowie die Leitung ihre Gäste. Und dies hatte seinen besonderen Grund, denn das Team der Kindertageseinrichtung hatte sich schon vor drei Jahren entschieden, am Modellversuch des Evangelischen Kindertagesstätten-Verbandes von Bayern teilzunehmen. Der Modellversuch wurde zudem wissenschaftlich begleitet durch das Institut für Frühpädagogik (ifp).

Nachdem jetzt die Wegstrecke von rund drei Jahren zurückgelegt war, kam der große Augenblick. Eigens aus diesem Anlass war wieder Christa Stelter, Fachkraft für frühkindliche Bildung in Oberfranken, die in den vergangenen Jahren auch Begleiterin war, in die Einrichtung von Burgkunstadt gekommen. Sie wurde ebenfalls herzlich von der Kindertagesstättenleiterin Ute Seelmann ebenso wie von Pfarrer Heinz Geyer und Heinz Bassing vom beschließenden Kindergartenausschuss begrüßt. Ute Seelmann erinnerte daran, dass im Jahre 2015 diese pädagogische Qualitätsbegleitung durch den Evangelischen Kindertagesstättenverband von Bayern begonnen habe. Dabei sei es ein Anliegen der Leitung und der Erzieherinnen gewesen, sich nicht nur diesem Modellversuch und seinen Anforderungen zu stellen, sondern auch dessen Ziele zu verwirklichen, sich also über einen Zeitabschnitt von drei Jahren regelmäßig weiterzuentwickeln und fortzubilden. Sehr gerne, schilderte dabei die Kindertagesstättenleiterin Ute Seelmann, seien dabei auch die Angebote des Evangelischen Kindertagesstättenverbandes und die fachkundige Begleitung von Christa Stelter angenommen worden.

Sie berichtete anschließend aus ihrer Arbeit an der Kindertagesstätte von Burgkunstadt, wobei auch die Kinder selbst an verschiedenen pädagogischen Grundlagenthemen beteiligt gewesen seien. Es sei um die individuelle Förderung von Kindern gegangen. Eltern mit Fluchterfahrung seien zu Wort gekommen und in vielen Gesprächen habe es zudem einen fruchtbaren Gedankenaustausch gegeben. Sie habe dabei, berichtete Christa Stelter, eigene Erfahrungen gewinnen und für ihre künftige Arbeit aus der Kindertagesstätte der Christus-Kirche mitnehmen können.

Die pädagogische Arbeit und die erfolgreiche Teilnahme am Modellversuch fanden am Ende der kleinen Feierstunde ihre Krönung, als eine Urkunde des Evangelischen Kindertagesstättenverbandes von Bayern, unterzeichnet von der Vorständin für Bildung und Soziales, Christiane Münderlein, übergeben wurde. Darüber freuten sich auch Pfarrer Heinz Geyer, Kindergartenausschussvorsitzender Heinz Bassing sowie das gesamte Team der Kindertagesstätte.

Abschließend kamen die Kindergartenkinder nochmals zu Wort und ließen mit dem Lied "Wir sind die Kleinen in der Gemeinde" die festliche Veranstaltung ausklingen. Dieter Radziej

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren