Pommersfelden
Förderzusage

Geld für Ausbau der Hauptstraße

Gute Nachrichten für die Gemeinde Pommersfelden: Die Regierung von Oberfranken hat eine Förderung in Höhe von 530 000 Euro für den Ausbau der Hauptstraße mit dem Neubau des Brückenbauwerkes über die R...
Artikel drucken Artikel einbetten

Gute Nachrichten für die Gemeinde Pommersfelden: Die Regierung von Oberfranken hat eine Förderung in Höhe von 530 000 Euro für den Ausbau der Hauptstraße mit dem Neubau des Brückenbauwerkes über die Reiche Ebrach bewilligt. Dies teilte jetzt die Regierung von Oberfranken mit. Die Gemeinde führt dringende Arbeiten zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse durch und baut die Hauptstraße auf einer Länge von 106 Metern und einer Fahrbahnbreite von 6,50 Metern aus. Gleichzeitig wird auf der Brücke eine einseitige Geh- und Radwegkappe ausgebildet. Damit gelangen Fußgänger und Radler aus dem Ort künftig gefahrlos auf den entlang der Staatsstraße 2263 führenden Geh- und Radweg.

Die veranschlagten Gesamtkosten betragen rund 1,04 Millionen Euro, von denen rund 750 000 Euro zuwendungsfähig sind. Der bewilligte Zuwendungsbetrag in Höhe von 530 000 Euro bedeutet einen Fördersatz von 70 Prozent. Die Mittel stammen aus dem Finanzausgleichsgesetz und werden vom Bayerischen Landtag zur Verfügung gestellt.

Der bisherige Ausbauzustand der Gemeindestraße entspricht nicht den Anforderungen an heutige und künftige Verkehrsverhältnisse. Wegen des unzureichenden Fahrbahnaufbaues, der ungenügenden Straßenentwässerung und den damit verbundenen starken Straßenschäden und des schlechten Bauwerkszustandes war ein Ausbau dringend notwendig gewesen. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen und sollen noch im Jahr 2019 abgeschlossen sein. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren