Laden...
Lichtenfels
Handball

Gelassen in den Endspurt

Der Countdown läuft für die Bezirksliga-Handballer der TS Lichtenfels. Nur noch drei Partien stehen bis zum Saisonende an. Und zu einer ganz brisanten kommt es am Sonntag (16.30 Uhr) in der Frankenlan...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Countdown läuft für die Bezirksliga-Handballer der TS Lichtenfels. Nur noch drei Partien stehen bis zum Saisonende an. Und zu einer ganz brisanten kommt es am Sonntag (16.30 Uhr) in der Frankenlandhalle Ebersdorf. Der TV steht mächtig unter Druck und muss um den Ligaverbleib kämpfen.

Denn der TVE hat nur vier Punkte Vorsprung auf den Tabellenletzten. Dem nicht genug, wartet ein schweres Restprogramm auf die Mannschaft von Markus Schamberger und Michael Baumann. "Ebersdorf ist gegen uns schon fast zum Siegen verdammt", erklärt der Lichtenfelser Spielertrainer Cornelius John. "Insofern erwarte ich ein schweres Duell." Die Korbstädter können dem Endspurt gelassen entgegensehen. Trotzdem sollen zwei weitere Punkte her, um das Ziel "4. Tabellenplatz" zu erreichen.

Im TS-Lager erwartet man gegen Ebersdorf einen ähnlich knappen Spielverlauf wie im Hinspiel (33:29). Wenn die TSL die Vorgaben wieder so umsetzt wie gegen Weitramsdorf, ist ein Sieg realistisch. Hauptaugenmerk der TSL-Deckung gilt den Ebersdorfern Streng, Schimpl und dem starken Riegelhoff.