Münnerstadt
Jubiläum

Gehwege noch nicht fertig

Für einiges Aufsehen, vor allem in den sozialen Netzen, hat die Herrichtung der Gehwege entlang der Stadtmauer gesorgt. Besonders Rollator- und Rollstuhlfahrer kommen mit dem weichen Untergrund nicht ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Für einiges Aufsehen, vor allem in den sozialen Netzen, hat die Herrichtung der Gehwege entlang der Stadtmauer gesorgt. Besonders Rollator- und Rollstuhlfahrer kommen mit dem weichen Untergrund nicht zurecht. Außerdem wurde der Bewuchs nicht entfernt. Frank Braun von der Planungsschmiede Braun gibt Entwarnung.

Bürgermeister Helmut Blank (CSU) hatte beim beauftragten Büro nachgefragt, was bei dem Wegebau schief gegangen ist. "Die Fußwege werden auf ganzer Breite erneuert", so Frank Braun. Lediglich im Umfeld von Bäumen werde etwas vom Bestand abgerückt.

Jetzt seien zunächst die Bereiche in der Mitte der Wege auf einer Breite von rund 1,5 Metern abgestreut worden. "Im Nachgang werden die durchgrünten Randbereiche mit einem Minibagger ausgebaut und wie geplant aufgeschottert", so der Ingenieur. Für die Aufschotterung werde auch das Material aus der Mitte verwendet.

Anschließend werde die gesamte Fläche auf ganzer Breite mit feinkörnigem Material abgestreut und verdichtet. Frank Braun betonte gegenüber unserer Zeitung, dass es erst ein paar Mal auf die Fläche regnen müsse, bis sie richtig fest werde. Wenn es nicht regnet, dauert es natürlich entsprechend länger. Schließlich handele es sich ja um eine so genannte wassergebundene Deckschicht.

Ganz zum Schluss wird noch einmal verdichtet. Auf eine Bitumendecke war im Bereich der Stadtmauer bewusst verzichtet worden.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren