Erlangen
Führung

Geheimnis im Burgberg

Der Historiker und frühere Leiter des Stadtmuseums, Thomas Engelhardt, befasst sich seit langem wissenschaftlich mit dem NS-Geheimprojekt "Erna" - dem Plan, die großen Brauereikeller im Erlanger Burgb...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Historiker und frühere Leiter des Stadtmuseums, Thomas Engelhardt, befasst sich seit langem wissenschaftlich mit dem NS-Geheimprojekt "Erna" - dem Plan, die großen Brauereikeller im Erlanger Burgberg zu bombensicheren Rüstungsfabriken auszubauen. Im Auftrag der Volkshochschule lädt er am Freitag, 13. Juli, von 18 bis 19.30 Uhr dazu ein, sich gemeinsam mit ihm auf die Suche nach den baulichen Spuren zu begeben, die das Projekt hinterlassen hat. Treffpunkt ist am Henninger-Keller (An den Kellern 23). Eine Anmeldung bei der VHS Erlangen (Telefon 09131/862668, E-Mail: vhs.sekretariat@stadt.erlangen.de, www.vhs-erlangen.de) ist erforderlich. red

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.