Wohlbach

Gegen SB Stuttgart die Kräfte bündeln

Für den TTC Wohlbach findet am Samstag um 18 Uhr im Spiel gegen den SB Stuttgart das erste Endspiel gegen den Abstieg in der 3. Herren-Bundesliga Süd statt....
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Samstag gegen Stuttgart muss jeder im Team des TTC Wohlbach eine Top-Leistung abrufen (von rechts): Grozdan Grozdanov, GC Foerster, Yevgeniy Christ, Marc Seidler und Patrick Forkel. Foto: Hubert Becker
Am Samstag gegen Stuttgart muss jeder im Team des TTC Wohlbach eine Top-Leistung abrufen (von rechts): Grozdan Grozdanov, GC Foerster, Yevgeniy Christ, Marc Seidler und Patrick Forkel. Foto: Hubert Becker
Für den TTC Wohlbach findet am Samstag um 18 Uhr im Spiel gegen den SB Stuttgart das erste Endspiel gegen den Abstieg in der 3. Herren-Bundesliga Süd statt.
Die Gäste aus Stuttgart stehen auf Platz acht der Tabelle, unmittelbar vor den TTC Wohlbach.


Beide Teams mnit sechs Punkten

Beide Mannschaften haben sechs Pluspunkte auf der Habenseite. Bei einem Sieg können die TTC-Herren an Stuttgart vorbeiziehen und hätten damit eine sehr gute Basis für die noch ausstehenden vier Heimspiele dieser Saison.
Doch wenn es zu einem Sieg kommen soll, muss alles passen bei den motivierten Gastgebern. Stuttgart ist nämlich ein unbequemer Gegner und hat mit dem Chinesen Mu einen ganz starken Noppenspieler an Position eins.
Ebenfalls schwierig zu spielen ist der Abwehrstratege Wiese an der zweiten Position. Ihm gelangen in der bisherigen Saison zwar nur fümf Einzelsiege, doch er ist immer gefährlich.
Alexander Hartmann an drei bei den Gästen gehört mit der Bilanz von 11:6 zu den besseren Spielern im hinteren Paarkreuz in der Liga. Dagegen fällt Daniel Hartmann an Position vier stark ab. Ihm gelangen bisher nur zwei Einzelsiege. Um dieses Spiel erfolgreich zu gestalten, müssen die TTC-Herren mindestens ein Doppel gewinnen, vorne möglichst zwei Punkte holen und den Rest im hinteren Paarkreuz auf der Habenseite verbuchen. Das wird nicht einfach werden, ist aber nach den guten Leistungen in den ersten drei Auswärtsspielen der Rückrunde für die Mannschaft um Marc Seidler auch nicht unmöglich.


Spanung ist angesagt

Die Zuschauer können auf jeden Fall wieder ein spannendes und interessantes Spiel in Wohlbach erleben. hb

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren