Laden...
Kulmbach
gottesdienste

Gedanken gehen nach Wanuma

Die Petrigemeinde feiert am kommenden Sonntag in ihren Gottesdiensten um 9.30 Uhr in der Spitalkirche und um 11 Uhr in der Nikolaikirche den "Wanuma-Sonntag". Immer am Sonntag nach dem 15. Februar ein...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Petrigemeinde feiert am kommenden Sonntag in ihren Gottesdiensten um 9.30 Uhr in der Spitalkirche und um 11 Uhr in der Nikolaikirche den "Wanuma-Sonntag". Immer am Sonntag nach dem 15. Februar eines Jahres erinnert das evangelische Dekanat an die Partnerschaft mit der Gemeinde "Wanuma" in Papua-Neuguinea. Am gleichen Tag denken auch die Christen in Wanuma an Kulmbach. Die Gottesdienste hält Dekan Thomas Kretschmar, und Pfarrer Christoph von Seggern hält als Regionalbeauftragter des "Centrums Mission Eine Welt" die Predigt.

Christoph von Seggern wird von Papua-Neuguinea berichten, da er das Land in der Südsee aus eigener Anschauung kennt. Auch wird er mit der Gemeinde ein Lied auf Pidgin einüben, der dortigen Staatssprache. Im Gottesdienst in der Nikolaikirche wird das heilige Abendmahl gefeiert mit dem Abendmahlgerät, das die Freunde aus Wanuma den Kulmbachern 2016 geschenkt haben. Anschließend besteht Zeit zum Gespräch mit Pfarrer von Seggern und Mitgliedern des Partnerschaftsausschusses, die die Arbeit mit Wanuma begleiten. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren