Laden...
Kulmbach
ANGEDACHt

Geborgen in unsicherer Zeit

Pfarrer Christian Schmidt, zuständig für Kirchleus und Gössersdorf sowie Klinikseelsorge am Klinikum Kulmbach hat uns diesen Text zur Verfügung gestellt: "Gottesdienste in unseren Kirchen sind abgesag...
Artikel drucken Artikel einbetten
Pfarrer Christian Schmidt
Pfarrer Christian Schmidt

Pfarrer Christian Schmidt, zuständig für Kirchleus und Gössersdorf sowie Klinikseelsorge am Klinikum Kulmbach hat uns diesen Text zur Verfügung gestellt:

"Gottesdienste in unseren Kirchen sind abgesagt, Konfirmationen können nicht so wie geplant stattfinden - und sogar die EM 2020 muss verschoben werden.

Unscheinbares bringt die Welt aus den Fugen, oder zumindest aus der Fassung. Ein kleines Virus - mit gewaltigen Auswirkungen. Wie ruhig waren wir, als es noch in Wuhan war... - jetzt steht es vor der Haustür, und es breitet sich eine gewisse Panik aus.

Wir erleben in diesen Wochen etwas Außergewöhnliches. Ein kleines unsichtbares Virus bringt die ganze Welt ins Wanken. Medizin und Wissenschaft haben noch kein Gegenmittel zur Hand. Die Möglichkeiten der Politik sind begrenzt. Ängste greifen um sich: vor Ansteckung und Tod, vor Isolation und Einsamkeit, vor Versorgungsengpässen, vor negativen wirtschaftlichen Folgen und gesellschaftlichen Konflikten.

Schmerzhaft müssen wir feststellen, dass hier etwas wirkt, was wir nicht im Griff haben. Wir können es nicht steuern - trotz Hightech, Forschung und Milliarden für Medikamente.

Ich glaube, es ist an der Zeit, dass wir uns alle wieder ganz neu darauf besinnen, wer letztendlich unser Leben im Griff hat und von wem alles abhängt. Sicher nicht von der Politik, von Geldgebern, vom Zufall, von Menschen oder von Viren. Wir sind total abhängig von Gott, dem Gott der Bibel, der sich in Jesus offenbart und von dem wir als Christen glauben, dass er allmächtig ist.

Diese Erfahrung haben Menschen immer wieder gemacht. Im Psalm 46 heißt es dazu: Gott ist unsre Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben. Darum fürchten wir uns nicht. [...] Der allmächtige Herr ist bei uns; der Gott Israels ist unser Schutz.

Der bekannte Theologe Dietrich Bonhoeffer hat dies ähnlich formuliert: Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist bei uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Mögen auch Sie genau das erleben und erfahren - in dieser ungewissen Zeit! Seien Sie behütet! " red

Verwandte Artikel