Lichtenfels

Gebet für Frieden und Toleranz

Am 9. November jährt sich die Reichspogromnacht zum 80. Mal. Auch in Lichtenfels wurden Menschen zu Opfern einer aufgehetzten Menge. Daran soll in Texten, Gedanken und Liedern erinnert werden. Treffpu...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am 9. November jährt sich die Reichspogromnacht zum 80. Mal. Auch in Lichtenfels wurden Menschen zu Opfern einer aufgehetzten Menge. Daran soll in Texten, Gedanken und Liedern erinnert werden. Treffpunkt ist diesmal am Freitag, 9. November, um 18 Uhr vor der ehemaligen Synagoge in Lichtenfels (bitte Laternen und Windlichter mitbringen). Veranstaltet wird das Friedensgebet von der Evangelischen Jugend im Dekanat Michelau, dem Erzbischöflichen Jugendamt und dem BDKJ im Dekanat Lichtenfels sowie den Lichtenfelser Kirchengemeinden beider Konfessionen. Nach der Andacht findet eine Mahnwache statt. Weitere Infos bei Reiner Babucke, Tel. 09571/72022 bzw. 0175/2708999, oder per E-Mail an ej.dekanat.michelau@elkb.de. red

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.