Thurnau
Der Christ in unserer Zeit

Geben Sie jedem Tag ein Gesicht

A uf dem Schreibtisch einer Freundin habe ich vor Kurzem eine Karikatur gesehen. Darauf waren sieben Quadrate in einer Reihe gezeichnet. Jedes Quadrat stand für einen Wochentag. Das erste Quadrat für ...
Artikel drucken Artikel einbetten
DekaninMartina Beck, Thurnau
DekaninMartina Beck, Thurnau

A uf dem Schreibtisch einer Freundin habe ich vor Kurzem eine Karikatur gesehen. Darauf waren sieben Quadrate in einer Reihe gezeichnet. Jedes Quadrat stand für einen Wochentag. Das erste Quadrat für den Montag, das zweite für den Dienstag und so weiter. In die Quadrate hinein war jeweils ein Gesicht gezeichnet.

Von Montag bis Donnerstag bestand das Gesicht nur aus einem Oval - ohne Augen, ohne Nase, ohne Mund - ein gesichtsloses Gesicht.

Am Freitag hatte der Mensch zumindest schon Augen, mit denen er nach dem ersehnten Wochenende Ausschau halten konnte. Am Samstag strahlte der Mensch übers ganze Gesicht: endlich Wochenende! Am Sonntag zogen sich die Mundwinkel schon wieder zusammen: Der nächste Montag wartet ja schon wieder! Der Montag aber ist gesichtslos: Nichts Besonderes zu erwarten, ebenso wenig wie vom Dienstag, Mittwoch und Donnerstag.

"Am Wochenende, da leg' ich richtig los!"

"Wenn nur endlich Urlaub wäre!"

Es gibt Menschen, die verschieben das Leben auf das Wochenende oder auf den Urlaub. Da erst bekommt der Mensch und das Leben ein Gesicht. Und die übrigen Tage? Eigentlich schade, wenn sie ohne Gesicht bleiben. Eigentlich schade, wenn sich schon am Sonntag die Mundwinkel wieder verziehen.

Gott möchte, dass wir jedem Tag sein Gesicht geben.

Vielleicht helfen uns ein paar kleine Übungen auf diesem Weg. Am Morgen kann ich zu meinem Gott sagen: "Danke, dass du mir diesen neuen Tag schenkst. Ich weiß, er ist einmalig und unwiederbringlich in den Chancen, die er mir schenkt. Hilf mir, mein Gott, dass ich diesen Tag zu leben beginne!"

Am Abend kann ich diese Übung wiederholen und Gott für das "Gesicht des Tages" danken. So bekommt jeder Tag sein eigenes Gesicht zurück. Jeder Tag ist wie ein Geschenk. Das nimmt auch dem Urlaub oder dem Wochenende einen allzu großen Erwartungsdruck.

Lebensfülle und unverwechselbare Zeiten gibt es auch während der Woche und während des Jahres.

Ich wünsche Ihnen allen gute Tage, Tage mit Gesicht!

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren