Coburg

Gauner erbeuten hohe Geldsumme

Opfer von Trickbetrügern wurde eine 72-Jährige aus Coburg, die in den vergangenen Tagen den Tätern einen hohen Bargeldbetrag aushändigte. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilte, hatte die Seni...
Artikel drucken Artikel einbetten

Opfer von Trickbetrügern wurde eine 72-Jährige aus Coburg, die in den vergangenen Tagen den Tätern einen hohen Bargeldbetrag aushändigte. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilte, hatte die Seniorin mehrere Anrufe einer angeblichen Kriminalbeamtin erhalten, die ihr durch eine geschickte Gesprächsführung glaubhaft machte, dass ihr Erspartes zur Aufklärung einer Straftat überprüft werden müsse. Dazu sollte die Angerufene ihr Bargeld einem Kollegen der vermeintlichen Kriminalbeamtin übergeben, der das Geld direkt an der Wohnadresse der Seniorin abholte.

Die als überzeugend echt auftretenden, aber falschen Polizeibeamten erbeuteten auf diese Weise von der Coburgerin mehrere zehntausend Euro Bargeld. Von den Betrügern fehlt bislang jede Spur.

Warnung der Polizei

Die oberfränkische Polizei warnt deshalb erneut vor den dreisten Betrügern. Egal, welche der vielfältigen Maschen, ob falscher Polizeibeamter, Enkeltrick, Gewinnversprechen oder falscher Microsoft-Mitarbeiter, die Betrüger am Telefon auch anwenden: Ihr Ziel sei es immer, an das Bargeld der Angerufenen zu gelangen. Die Polizei empfiehlt, im Zweifelsfall oder wenn etwas verdächtig erscheint, sofort den Notruf 110 zu wählen. Weitere Tipps und Informationen zum Thema finden Sie auch im Internet unter www.polizei-beratung.de. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren