Ludwigschorgast
ludwigschorgast.infranken.de 

Gartenfreunde von Ostfriesland begeistert

Mit eindrucksvollen Erlebnissen kehrten Mitglieder des Gartenbauvereins Ludwigschorgast von einer fünftägigen Reise nach Ostfriesland zurück. Als erstes führte die Tour von Papenburg nach Emden mit Zw...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Mitglieder des Gartenbauvereins Ludwigschorgast vor dem Schloss Evenburg. Foto: Tobias Braunersreuther
Die Mitglieder des Gartenbauvereins Ludwigschorgast vor dem Schloss Evenburg. Foto: Tobias Braunersreuther
Mit eindrucksvollen Erlebnissen kehrten Mitglieder des Gartenbauvereins Ludwigschorgast von einer fünftägigen Reise nach Ostfriesland zurück. Als erstes führte die Tour von Papenburg nach Emden mit Zwischenstopp am Emssperrwerk. Das riesige Bauwerk dient dem Küstenschutz und ermöglicht das Aufstauen der Ems zur Überführung der großen Kreuzfahrtschiffe der Meyer Werft in Papenburg.
In Emden lernte die Gruppe die historische Altstadt kennen. Mittendrin ziert ein Ottifant "Dat Otto Huus", in dem Erinnerungsstücke aus der Karriere des Komikers Otto Waalkes ausgestellt sind. In Greetsiel, dem malerischen Fischerdorf mit den Zwillingsmühlen, ließ sich wunderbar durch die mit roten Klinkern gepflasterten Sträßchen flanieren. Hauptattraktion waren die Krabbenkutter, die von dort aus in See stechen.
Der ereignisreiche Tag endete mit einer urigen Torfkahnfahrt auf einem alten Entwässerungskanal bei Berumerfehn.
Bei Traumwetter genossen die oberfränkischen Gäste die Nordseeinsel Norderney. Bei einer Inselrundfahrt boten sich immer wieder herrliche Blicke auf Strände und Dünen. Nicht zu vergessen die schmackhaft frischen Matjesbrötchen.
Eingetaucht in die Welt des Schiffbaus wurde bei der Meyer Werft in Papenburg. Das Familienunternehmen hat 3300 Beschäftigte. Im Besucherzentrum ergab sich ein beeindruckender Panoramablick ins Baudock mit dem im Bau befindlichen Luxusliner "AIDAnova", der im Herbst vom Stapel laufen soll.
Die Stadt Leer, auch das "Tor Ostfrieslands" genannt, war mit ihren alten Bürgerhäusern, der Hafenschleife, der Uferpromenade und dem Schloss Evenburg ein gelungener Abschluss des Ausflugs. Tobias Baunersreuther
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren