Pfaffendorf
pfaffendorf.inFranken.de 

Gartenfreunde unterstützen die St.-Georgs-Kirche

Das Jubiläum "300 Jahre St. Georgs-Kirche und 500 Jahre Kapelle St. Lorenz", das die katholische Kirchengemeinde Pfaffendorf 2018 beging, ist zwar vorbei, doch "Geburtstagsgeschenke" nimmt man auch na...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit einer Spende von 5000 Euro überraschte der Obst- und Gartenbauverein Pfaffendorf die Kirchengemeinde St. Georg. Pater Kosma Rejmer (Mitte) dankte der Vorsitzenden Maria Wiehle (Zweite v. r.) und ihren Vorstandskollegen für die großzügige Zuwendung. Foto: Bernd Kleinert
Mit einer Spende von 5000 Euro überraschte der Obst- und Gartenbauverein Pfaffendorf die Kirchengemeinde St. Georg. Pater Kosma Rejmer (Mitte) dankte der Vorsitzenden Maria Wiehle (Zweite v. r.) und ihren Vorstandskollegen für die großzügige Zuwendung. Foto: Bernd Kleinert

Das Jubiläum "300 Jahre St. Georgs-Kirche und 500 Jahre Kapelle St. Lorenz", das die katholische Kirchengemeinde Pfaffendorf 2018 beging, ist zwar vorbei, doch "Geburtstagsgeschenke" nimmt man auch nachträglich gern.

Maria Wiehle, Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, übergab bei einem Abendgottesdienst an Franziskaner-Pater Kosma Rejmer eine Spende in Höhe von 5000 Euro. "Den Gartenfreunden liegt die St.-Georgs-Kirche am Herzen", erklärte sie. So habe der Verein 1986 kurz nach seiner Gründung die umfangreiche Sanierung der Barockorgel mit einem ansehnlichen Zuschuss unterstützt und 1991 für das Gotteshaus sogar eine neue Bronzeglocke gestiftet. "Wir haben für die Weihnachtskrippe Figuren angeschafft und helfen mit, dass unser schönes Gotteshaus das ganze Jahr über mit Blumen geschmückt ist", sagte Wiehle.

Mit dieser 5000-Euro-Spende wolle der Obst- und Gartenbauverein zum Unterhalt der Kirche beitragen und anstehende Anschaffungen unterstützen. Im Namen der Kirchenverwaltung bedankte sich Pater Kosma Rejmer bei den Pfaffendorfer Gartenfreunden für die großzügige Zuwendung: "Ihr seid immer für unsere Kirche da. Das ist keine Selbstverständlichkeit." Die Gottesdienstbesucher brachten ihren Dank mit herzlichem Beifall zum Ausdruck. bkl

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren