Weingarts

Ganz nah am Original

Die Beatles-Tribute-Band "The Bits" tritt am Samstag beim vierten Beatles-Festival in Weingarts auf. Die Gruppe will die Besucher in die Zeit der 60er Jahre zurückversetzen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am kommenden Samstag gibt die ungarische Beatles-Tribute-Band "The Bits" in der Ortsmitte von Weingarts ein Konzert.  Foto: PR
Am kommenden Samstag gibt die ungarische Beatles-Tribute-Band "The Bits" in der Ortsmitte von Weingarts ein Konzert. Foto: PR

Wer kennt die Beatles nicht, die vier Pilzköpfe aus Liverpool, die in den Sechzigern die Musikwelt auf den Kopf stellten mit Liedern wie, "She loves you", "Can't buy me love", "Help", "Let it be", "Hey Jude" und vielen mehr? Die Beatles erlangten innerhalb kürzester Zeit Weltruhm und ihre öffentlichen Auftritte und Konzerte auf der ganzen Welt und vor allem ihre Musik sind heute noch legendär.

Die Beatles-Tribute-Band "The Bits" gibt am Samstag, 15. Jnui, 18 Uhr, in der Ortsmitte von Weingarts ("Taverne bei Jorgo") ein Livekonzert. Der Eintritt ist frei. Es erfolgt eine Verlosung unter anderem des original Paul-McCartney-Beatles-Passes. Es ist die Gelegenheit, noch einmal in das "Beatlesfeeling" der "Sechziger Jahre" einzutauchen.

Verbindung nach Franken

Eine Verbindung nach Franken in das beschauliche Bubenreuth ist auf den ersten Blick etwas verwunderlich. Aber wie bei vielen Erfolgsgeschichten half der Zufall nach. 1961 kaufte damals ein junger unbekannter Mann in Hamburg eine Bassgitarre mit der Modellbezeichnung 500/1 von der Firma Höfner aus Bubenreuth. Dieser junge Mann war kein geringerer als Sir Paul McCartney. Er benutzt diesen "Beatle-Bass" seit über 50 Jahren bis heute, wodurch dieses Instrument auf der ganzen Welt bekannt wurde. Für die Firma Höfner war es Anlass, mit einem Festabend 2016 diese Erfolgsgeschichte zu feiern. Dazu sollten Cathy und Nick Harrison (Marketingmanager der Firma Höfner) eine der besten Beatles-Revival-Bands verpflichten, die in Europa zu haben waren.

"The Bits" bilden die Musiker Zsolt Derecskei, Balazs Bako, Adam Ilia und Gergely Szabo. Diese vier Musiker aus Budapest haben sich ganz der Musik der Beatles verschrieben und sind dem Original sehr nahe. Für die "Bits" war es von Anfang an ein wichtiges Anliegen, so zu spielen wie die Beatles und nicht mit Perücken und alten Anzügen so auszusehen wie diese. Die Zuhörer werden bei den professionellen und leidenschaftlichen Bühnenauftritten in die Zeit der 60er Jahre zurückversetzt. Wenn Musik, die vor über 50 Jahren stattgefunden hat, heute noch alle Generationen begeistern kann, dann wird einem erst bewusst, welch ein Glück es war, dass John, Paul, George und Ringo sich in Liverpool gefunden haben und mit ihrer Musik die Welt etwas schöner gemacht haben. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren