Kulmbach
landesschützen

Gäbelein bleibt Stellvertreter

Im Rahmen des 69. Bayerischen Schützentages auf der Olympia-Schießanlage in Garching bei München wurde der langjährige Gildenmeister der Königlich privilegierten Schützengilde Kulmbach, Hans-Peter Gäb...
Artikel drucken Artikel einbetten
Hans-PeterGäbelein
Hans-PeterGäbelein

Im Rahmen des 69. Bayerischen Schützentages auf der Olympia-Schießanlage in Garching bei München wurde der langjährige Gildenmeister der Königlich privilegierten Schützengilde Kulmbach, Hans-Peter Gäbelein, zum stellvertretenden Landesschützenmeister des Bayerischen Sportschützenbundes (BSSB) wiedergewählt. Die Delegierten bezeugten dem 63-Jährigen mit nur wenigen Gegenstimmen in geheimer Wahl das Vertrauen.

Seine Funktionärskarriere begann bereits als er 23 Jahre alt war. Im Jahr 1979 wurde er zweiter Gildenmeister, bevor er 1994 zum ersten Schützenmeister gewählt wurde. 2003 wählten die Delegierten Hans-Peter Gäbelein zum stellvertretenden Gauschützenmeister des Schützengaus Oberfranken-Süd. Seit 2005 ist Hans-Peter Gäbelein Mitglied des Landesschützenmeisteramtes. Damals wurde er in die Position des Landesschriftführers im höchsten Landesgremium ernannt, eine Amtsperiode später wählten ihn die Delegierten zum stellvertretenden Landesschützenmeister.

Hohe Anerkennung

In seiner Zeit im Landesschützenmeisteramt baute er das umfassende BSSB-Aus- und Weiterbildungsprogramm für Funktionäre auf. Dieses Lehrgangswesen hat dem BSSB hohe Anerkennung beim DSB und seinen Landesverbänden eingebracht. Das neu gewählte Landesschützenmeisteramt verkörpert die solide und bewährte Arbeit der vergangenen Jahre wie auch den Aufbruch in eine neue Epoche, die vom gesellschaftlichen Wandel geprägt sein wird. Der BSSB vertritt 468 813 Schützinnen und Schützen in den 4558 Vereinen in ganz Bayern. Die neue Führungsmannschaft steht gleichermaßen für den Fortschritt in einem modernen Sportverband wie auch den Erhalt von Brauchtum und Tradition. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren