Haßfurt

Fußgänger rettet sich durch Sprung zur Seite

Gerade noch zur Seite springen konnte am Donnerstag gegen 21 Uhr ein 42-jähriger Fußgänger, der in Höhe des Hafens in Haßfurt unterwegs war, sonst wäre er vom Außenspiegel des vorbeirasenden schwarzen...
Artikel drucken Artikel einbetten

Gerade noch zur Seite springen konnte am Donnerstag gegen 21 Uhr ein 42-jähriger Fußgänger, der in Höhe des Hafens in Haßfurt unterwegs war, sonst wäre er vom Außenspiegel des vorbeirasenden schwarzen VW Golf eines 19-Jährigen erfasst worden. Eine 48-jährige Fußgängerin, die zur gleichen Zeit mit ihrem Hund dort spazieren ging, wurde ebenfalls gefährdet, als der Raser mit seinem Pkw um die Kurve schlitterte. Anschließend kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der VW-Fahrer den Fußgänger beleidigte und bedrohte. Durch die Einmischung weiterer Zeugen konnte eine Eskalation vermieden werden. Die herbeigerufene Polizeistreife erteilte einen Platzverweis. Anzeigen folgen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren