Eltmann
Galerie

Für Recht und Toleranz

Am Dienstag, 10. Dezember, um 20 Uhr begeht die Galerie an der Stadtmauer in Eltmann den internationalen Tag der Menschenrechte. Die ehrenamtlich betriebene Galerie tritt für Zivilcourage und Toleranz...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Werk der Künstlerin Regine Jakob  Foto: pr
Ein Werk der Künstlerin Regine Jakob Foto: pr

Am Dienstag, 10. Dezember, um 20 Uhr begeht die Galerie an der Stadtmauer in Eltmann den internationalen Tag der Menschenrechte.

Die ehrenamtlich betriebene Galerie tritt für Zivilcourage und Toleranz ein, wie sie selbst mitteilte. Sie bietet engagierten Menschen eine Plattform zur Verwirklichung verschiedener Ideen und Projekte und soll Menschen miteinander ins Gespräch bringen.

Am Dienstag werden Werke von Schülern der Georg-Göpfert-Mittelschule Eltmann, einiger Bamberger Schüler, geflüchteter Menschen sowie der Inhaberin der Galerie, Regine Jakob, ausgestellt. Manfred Sperber stellt das Projekt "Weg der Menschenrechte" vor und beleuchtet die Situation der Menschenrechte in Deutschland kritisch. Karl-Heinz Grau informiert über die Organisation Amnesty International. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Gespräch und es werden Waren aus dem Sortiment des Weltladens angeboten.

Ausblick: Auch an Heiligabend öffnet die Galerie an der Stadtmauer ihre Türen. Es ergeht Einladung an alle, die den Heiligen Abend in gemütlicher Runde verbringen möchten. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren