Bad Kissingen
badkissingen.inFranken.de 

Für Menschen mit Demenz

Seit dem Jahr 1839 besteht in Bad Kissingen die Theresienspitalstiftung als öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Zum 180. Stiftungsgeburtstag in diesem Jahr hat der Verwaltungsrat beschlossen...
Artikel drucken Artikel einbetten
Unser Foto zeigt bei der Übergabe (von links) Verwaltungsrats-Mitglied Dr. Ingo Baumgart, Kucam Cicek, Pflegedienstleitung Theresienstift, Susanne Scheiner, Einrichtungsleitung St. Elisabeth und Anita Karg, Betreuungsleitung St. Elisabeth.  Foto: Michaela Atzler
Unser Foto zeigt bei der Übergabe (von links) Verwaltungsrats-Mitglied Dr. Ingo Baumgart, Kucam Cicek, Pflegedienstleitung Theresienstift, Susanne Scheiner, Einrichtungsleitung St. Elisabeth und Anita Karg, Betreuungsleitung St. Elisabeth. Foto: Michaela Atzler

Seit dem Jahr 1839 besteht in Bad Kissingen die Theresienspitalstiftung als öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Zum 180. Stiftungsgeburtstag in diesem Jahr hat der Verwaltungsrat beschlossen, neben den aktuell finanzierten Projekten zusätzlich Geschenke zu verteilen.

So freuten sich die Leitungen der innerstädtischen Pflegeheime St. Elisabeth, St. Gertrudis und das Theresienstift bei der Übergabe über die Pakete mit Beschäftigungsmaterialien besonders für demenzkranke Bewohner. Verwaltungsrats-Mitglied Dr. Ingo Baumgart überreichte die Geschenke kurz vor Weihnachten.

Trotz anhaltend schwieriger Ertragslage sei es der Stiftung stets ein Anliegen, Institutionen und Hilfsorganisationen in der Stadt Bad Kissingen zielorientiert und effektiv zu unterstützen, erklärte er. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren