Knellendorf
knellendorf.inFranken.de  Auf ein arbeitsreiches Jahr blickte die Feuerwehr zurück. Vorsitzender Helmut Böhnlein wurde wiedergewählt.

Für Knellendorf wieder viel geleistet

Die Feuerwehr Knellendorf konnte bei ihrer Jahreshauptversammlung wieder auf ein arbeits- und erfolgreiches Jahr zurückblicken. Kommandant Roland Walter berichtete von neun Einsätzen und zahlreichen Ü...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Ehrung für 25-jährigen aktiven Dienst (von links) der wiedergewählte Vorsitzende Helmut Böhnlein, Bürgermeister und stellvertretender Landrat Wolfgang Beiergrößlein, 2. Kommandant Matthias Karl, Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger, Kreisbrandinspektor Matthias Schubäck, 1. Kommandant Roland Walter, Gottfried Daum, 3. Bürgermeister Markus Wich, Kreisbrandmeister Martin Panzer Foto: Otmar Fugmannt
Bei der Ehrung für 25-jährigen aktiven Dienst (von links) der wiedergewählte Vorsitzende Helmut Böhnlein, Bürgermeister und stellvertretender Landrat Wolfgang Beiergrößlein, 2. Kommandant Matthias Karl, Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger, Kreisbrandinspektor Matthias Schubäck, 1. Kommandant Roland Walter, Gottfried Daum, 3. Bürgermeister Markus Wich, Kreisbrandmeister Martin Panzer Foto: Otmar Fugmannt

Die Feuerwehr Knellendorf konnte bei ihrer Jahreshauptversammlung wieder auf ein arbeits- und erfolgreiches Jahr zurückblicken. Kommandant Roland Walter berichtete von neun Einsätzen und zahlreichen Übungen und Ausbildungen, die die Aktiven der Feuerwehr im vergangenen Jahr absolviert hatten. Eine Leistungsprüfung konnte erfolgreich abgelegt werden.

Nachdem man mit der Etablierung einer Kinderfeuerwehr schon sehr weit vorangekommen ist, werde immer noch nach einem Jugendwart gesucht. Hier sei man aber schon kurz vor dem Ziel. Lukas Walter wurde zum Feuerwehrmann ernannt und für sein großes Engagement gelobt.

Über die Aktivitäten der Atemschutzgeräteträger berichtete der Atemschutzbeauftragte und Zweite Kommandant Matthias Karl. Die Anzahl der Atemschutzgeräteträger konnte im letzten Jahr, vor allem durch das Interesse von Kameraden aus Glosberg und Gundelsdorf, von 16 auf 25 gesteigert werden. Zusätzlich zu den Einsätzen und den normalen Übungen führten die Atemschutzgeräteträger weitere zwölf Übungen durch.

Über die vom Feuerwehr-Verein organisierten Veranstaltungen berichtete Vorsitzender Helmut Böhnlein. Dazu zählten unter anderem das Johannisfeuer und die Christbaum-Aufstellung sowie das Haxenessen im November. Zusammen mit den anderen Knellendorfer Vereinen wurde das Maibaum-Aufstellen und die 3. Dorfweihnacht durchgeführt. Durch die Veranstaltungen konnte der Feuerwehrverein wieder einen deutlichen Überschuss erwirtschaften, der unter anderem zur Anschaffung eines Kompressors, eines Tragesystems und eines Aufbrechwerkzeugs verwendet wurde.

Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein lobte den wichtigen Beitrag der Feuerwehr Knellendorf zum Brand- und Katastrophenschutz in Kronach. Er kündigte an, dass der Außenputz des Bürgerhauses 2019 erneuert werde. Der Dritte Bürgermeister Markus Wich zeigte sich erfreut über die gemeinsamen Aktivitäten der Feuerwehr zusammen mit den anderen Vereinen und die große Einsatzbereitschaft der Feuerwehrleute.

Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger informierte über die im Frühjahr in Betrieb gehende Atemschutz-Übungsanlage in Kronach und würdigte die Arbeit der Feuerwehr, die bei jedem Einsatz jemandem helfe, der alleine nicht klargekommen wäre.

Für ihren 25-jährigen aktiven Feuerwehrdienst wurden Matthias Karl und Gottfried Daum mit dem staatlichen Ehrenzeichen in Silber geehrt.

Bei den turnusgemäßen Neuwahlen wurde Helmut Böhnlein wieder zum Vorsitzenden gewählt. Neu im Amt als Kassiererin ist Sandra Ziegler, die die weggezogene Tanja Raupach ersetzt. Ebenfalls wiedergewählt wurden der stellvertretende Vorsitzende Johannes Böhnlein, Schriftführer Dr. Otmar Fugmann, Aktivenvertreter Julian Walter, Passiven-/Fördernde-Vertreter Georg Karl und die Kassenprüfer Ursula Rank und Thomas Karl. Otmar Fugmann



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren