Kulmbach
Kulmbach.infranken.de  Die Awo ehrte langjährige Mitarbeiter und verabschiedete weitere in den Ruhestand.

Für Jahrzehnte der Treue gedankt

Zwölf aktive sowie ehemalige Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt wurden von Ehrenkreisvorsitzendem Oskar Schmidt geehrt. "Ohne unsere Mitarbeiter wären wir ni...
Artikel drucken Artikel einbetten
Diese Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt feierten ihr Dienstjubiläum. Das Bild zeigt (von links): Veronika Sobotzik, Hildegard Lange, Sandra Piskol, Angelika Sachs, stellvertretenden Vorsitzenden Hartmut Rochholz, Wilma Winkler, Siglinde Rohleder, Ehrenkreisvorsitzenden Oskar Schmidt, Sabine Kraus-Eckert, Volker Fillweber und Kreisvorsitzende Inge Aures. Foto: Annika Fischer
Diese Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt feierten ihr Dienstjubiläum. Das Bild zeigt (von links): Veronika Sobotzik, Hildegard Lange, Sandra Piskol, Angelika Sachs, stellvertretenden Vorsitzenden Hartmut Rochholz, Wilma Winkler, Siglinde Rohleder, Ehrenkreisvorsitzenden Oskar Schmidt, Sabine Kraus-Eckert, Volker Fillweber und Kreisvorsitzende Inge Aures. Foto: Annika Fischer
Zwölf aktive sowie ehemalige Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt wurden von Ehrenkreisvorsitzendem Oskar Schmidt geehrt. "Ohne unsere Mitarbeiter wären wir nichts", betonte Inge Aures. Als Kreisvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Kulmbach begrüßte sie in der Begegnungsstätte des Heiner-Stenglein-Senioren- und Pflegeheims die Rentner und Jubilare, die für ihr langjähriges Engagement und ihre Einsatzbereitschaft geehrt wurden.
Wenn die Bauarbeiten abgeschlossen seien, stünden 116 Betten zur Verfügung, erklärte sie. Außerdem soll das Haus "Am Rasen 3" erworben werden, um Parkplätze zu schaffen.
Der Ehrenkreisvorsitzende ehrte für 25 Dienstjahre: Sandra Piskol, Veronika Sobotzik, Volker Fillweber, Siglinde Rohleder, Wilma Winkler, Angelika Sachs und Silvia Henke. Seit 35 Jahren ist Sabine Kraus-Eckert bei der Awo. Zudem wurden Hildegard Lange, Ingrid Will, Brigitte Obieray, Wolfgang Bäcker, Annemarie Ohlendorf, Angelika Sachs, Annerose Dickert, Irene Limmer und Monika Jüngling in den Ruhestand verabschiedet. Annika Fischer
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren