Laden...
Haßfurt
csu-aktion

Für eine Einbahn-Regelung

"Wenn's mal wieder länger dauert..." Mit diesem Spruch wirbt ein Schokoriegel, der eine zähe Wartezeit versüßen soll. Damit hat die CSU in Haßfurt am Wochenende mit Bürgermeisterkandidat Volker Ortlof...
Artikel drucken Artikel einbetten

"Wenn's mal wieder länger dauert..." Mit diesem Spruch wirbt ein Schokoriegel, der eine zähe Wartezeit versüßen soll. Damit hat die CSU in Haßfurt am Wochenende mit Bürgermeisterkandidat Volker Ortloff und seinem Team in der Innenstadt auf die teilweise schwierige Verkehrssituation aufmerksam gemacht und ein neues Konzept angeboten.

Wem ist es noch nicht passiert, als Linksabbieger in der Brückenstraße, von Knetzgau kommend, lange warten zu müssen oder aufgrund von Gegenverkehr wegen Parkens in zweiter Reihe lange stehen zu müssen?

Das neue Verkehrskonzept der CSU würde aus der gesamten Hauptstraße vom unteren Turm bis zum oberen Turm eine Einbahnstraße machen und über die Bahnhofstraße und die Promenade den Ring schließen. Auch ein Zebrastreifen für sicheres Queren der Straßen in Haßfurt sei nicht sichtbar, rügt die Partei. Als Volker Ortloff mit einer Vertreterin der Polizei vor einer Woche Haßfurt besichtigte, konnte auch die Expertin dafür keinen Grund erkennen. "Ich setze mich für eine verbesserte Verkehrsführung gerade in der Innenstadt von Haßfurt ein. Das soll Fuß-, Rad- und Autoverkehr spürbare Verbesserungen geben. Durch einen Ringverkehr kann mehr Raum für Fahrräder geschaffen werden. Linksabbiegen wird reduziert und zudem kann mehr Augenmerk auf Fußgänger gelegt werden", betonte Volker Ortloff im Gespräch mit den Autofahrern, die dabei auch einen Lösungsvorschlag und den Schokoriegel in die Hand bekamen.

Flüssiger Verkehr schone zudem die Umwelt durch geringeren Kohlendioxid-Verbrauch, heißt es. Laut CSU soll Haßfurt für alle Verkehrsteilnehmer attraktiver werden. Touristen sollten durch eine vernünftige Beschilderung dahin gelenkt werden, wo sie eine Pause in der Innenstadt einlegen könnten. Mit der Idee der "Smart City" würde sogar das Fahren in Haßfurt für alle Verkehrsteilnehmer durch digitalisierte Hilfestellungen (Stichwort: Park-Leit-System) erleichtert werden. gg

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren