Kirchehrenbach

Für die Kunstradsportler war es ein Jahr der Rekorde

Bei der "Concordia" Kirchehrenbach standen bei der Generalversammlung die Neuwahlen an. Vorsitzender Alfred Pieger konnte zahlreiche Teilnehmer, darunter Bürgermeisterin Anja Gebhardt (SPD), Gemeinder...
Artikel drucken Artikel einbetten

Bei der "Concordia" Kirchehrenbach standen bei der Generalversammlung die Neuwahlen an. Vorsitzender Alfred Pieger konnte zahlreiche Teilnehmer, darunter Bürgermeisterin Anja Gebhardt (SPD), Gemeinderäte, Ehrenmitglieder und Übungsleiter begrüßen, besonders auch den vierfachen Weltmeister im Kunstradfahren, Lukas Kohl.

Chronologisch berichtet Alfred Pieger vom Vereinsjahr 2019. Im Finanzbericht von Bianca Roppelt ist ersichtlich, dass die meisten Gelder in die Hallenbenutzung und Fahrtkosten zu den Wettkämpfen fließen.

Zahlreiche Angebote gab es im kulturellen Bereich, berichtete Kulturwart Christian Schütz. So hat man am Faschingszug in Kirchehrenbach teilgenommen, mit den Sportlern aus Macao ein Freizeitbad besucht, am Fest der Vereine teilgenommen sowie eine Hüttenübernachtung und eine Winterwanderung gemacht.

Für die Kunstradsportler war es ein Jahr der Rekorde, berichtete Abteilungsleiterin Dani Meixner. Bei 37 Wettkämpfen gingen die Sportler 87-mal an den Start, wobei diese beinahe immer einen Podestplatz erreicht haben. Ihnen voran der Weltmeister Lukas Kohl. Bei allen Starts hat er den ersten Platz belegt. Melissa Schütz und Vanessa Meixner wurden Bayerncup-Gesamtsieger 2019.

Von den Trainerinnen Andrea Kohl, Melissa Schütz, Sandra Schütz, Bianca Roppelt, Theresa Pieger und Dani Meixner wurden circa 200 Trainingseinheiten abgehalten. Die Nachwuchssportler nahmen an zahlreichen Stützpunkttrainings und Nachwuchslehrgängen teil.

Bürgermeisterin Anja Gebhardt würdigte die Leistung der Sportler. Für die Nutzung der Turnhalle und gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde bedankte sich die Trainerin und Zweite Vorsitzende Andrea Kohl.

Zahlreiche Wettkämpfe und Aktionen stehen im Vereinsjahr 2020 an, darunter die oberfränkische Juniorenmeisterschaft in Kirchehrenbach, die bayerische Juniorenmeisterschaft in Forchheim und der Sportlerbesuch aus Macao. Ein Höhepunkt wird der Dreinationencup in Ebermannstadt sein. Hier treffen die Weltklassesportler im Kunstradsport und Radball aufeinander.

Die Neuwahlen wurden von Michael Knörlein, Laurenz Kuhmann und Raimund Albert durchgeführt. Ergebnis: Vorstand Alfred Pieger, Zweite Vorsitzende Andrea Kohl, Kassier Bianca Roppelt, Schriftführerin Lena Gebhardt, Fachwart für Kunstrad Daniela Meixner, Kulturwart Christian Schütz.

Beisitzer sind Hilmar Gebhardt, Claudia Schütz, Sandra Schütz, Matthias Striegel und Rainer Mehler. Kassenrevisoren sind Michael Knörlein und Bernd Goldberg. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren