Lichtenfels

Für den guten Zweck: Bürgermeister Hügerich trifft ins Schwarze

Der Festwirt Daniel Ivascenko sowie das Brauhaus Leikeim hatten zusammen mit der königlich-privilegierten Scharfschützengesellschaft die Vertreter der heimischen Wirtschaft anlässlich des Schützenfest...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Festwirt Daniel Ivascenko sowie das Brauhaus Leikeim hatten zusammen mit der königlich-privilegierten Scharfschützengesellschaft die Vertreter der heimischen Wirtschaft anlässlich des Schützenfestes zum traditionellen Wirtschaftsstammtisch in den Schützengarten eingeladen. Die Scharfschützengesellschaft verband dieses Ereignis mit einem Pokalschießen zugunsten sozialer Einrichtungen. Jeder Teilnehmer durfte zweimal oder auch öfters auf die Scheibe zielen.

Schützenmeister Erwin Kalb freute sich, dass dabei 1220 Euro zusammenkamen. Diese beachtliche Geldsumme kommt wie in den vergangenen Jahren zwei Kindergärten des Stadtgebietes zu gleichen Teilen zugute. Diesmal sind der Seubelsdorfer Kindergarten und die Kindertagesstätte "Körbla" in Lichtenfels an der Reihe. Die beiden Kindergartenleiterinnen Ines Mai und Christine Babucke nahmen die Nachricht natürlich mit großer Freude zur Kenntnis.

Als Sieger des Schießens durfte sich Bürgermeister Andreas Hügerich mit einem hervorragenden 28-Teiler-Schuss feiern lassen und den vom Ehrenschützenmeister Alfred Brandmeier gestifteten Pokal aus der Hand seines Sohnes Dieter Brandmeier entgegennehmen.

Auch der Zweitplatzierte, Robert Hofmann, stand ihm mit einem 40-Teiler wenig nach. Den dritten Podestplatz schaffte Oliver Hofmann. Die Ergebnisse: 1. Andreas Hügerich 28,3 Teiler, 2. Robert Hofmann 42,0 Teiler, 3. Oliver Hofmann 110,2 Teiler, 4. Michael Limmer 121,8 Teiler, 5. Alfred Backer 128,0 Teiler, 6. Stefan Hofmann 130,1 Teiler, 7. Toni Spitzenpfeil 161,2 Teiler, 8. Maria Hahn 258,5 Teiler, 9. Günter Hofmann 288,2 Teiler, 10. Tony Wood 313,2 Teiler. thi

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.