Bamberg
Weihnachtsmarkt (2)

Für alle Sinne etwas dabei

Im historischen Ambiente des Oberen Stephansbergs findet am dritten Adventswochenende unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Andreas Starke ein Weihnachtsmarkt statt, der alle Sinne ansprich...
Artikel drucken Artikel einbetten
Stimmung am Stephansberg Foto: p
Stimmung am Stephansberg Foto: p

Im historischen Ambiente des Oberen Stephansbergs findet am dritten Adventswochenende unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Andreas Starke ein Weihnachtsmarkt statt, der alle Sinne anspricht: der Interkulturelle Kunsthandwerker-Adventsmarkt in der Johanniskapelle mit romantischem Außenbereich und angrenzendem St.-Johannes-Kindergarten sowie im gegenüberliegenden Stephanshof.

Der Adventsmarkt wird an beiden Tagen von einem stündlich wechselnden interkulturellen und kindgerechten Programm begleitet, das die evangelische Kirchengemeinde St. Stephan veranstaltet und der Migranten- und Integrationsbeirat der Stadt Bamberg mitgestaltet. Ein internationaler Frauenchor tritt mit Weihnachtsliedern zum Mitsingen auf. Der ukrainische Musiker Taras Kompanichenko reist speziell zu dieser Veranstaltung aus der Ukraine an. Zusätzlich bietet der Kirchenmusikförderverein St. Stephan Kerzenbasteln an. Weiterhin bereichern Bamberger Künstler sowie der Würzburger Puppenspieler das vielseitige Programm. Eine Attraktion ist die lebende Krippe mit Esel und Schäfchen. Für das leibliche Wohl ist mit internationalen Leckereien gesorgt.

Die Eröffnung des Adventsmarkts erfolgt am Samstag um 13 Uhr durch OB Starke, musikalisch umrahmt von Ingrid Kasper an der Orgel und der Gesangssolistin Jasmin Steiner. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Öffnungszeiten

Geöffnet ist der Interkulturelle Kunsthandwerker-Adventsmarkt am Samstag, 14. Dezember, von 13 bis 19 Uhr, am Sonntag, 15. Dezember, von 11 bis 19 Uhr. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren