Herzogenaurach
herzogenaurach.inFranken.de  Die Herzogenauracher DGB-Senioren besuchten Wolfsberg in Kärnten.

Fünf tolle Tage in der Partnerstadt

Wohlgefühlt wie daheim haben sich die 43 Teilnehmer der DGB-Seniorengruppe Herzogenaurach bei ihrem fünftägigen Jahresausflug in der Herzogenauracher Partnerstadt Wolfsberg in Kärnten. Die Anfahrt wur...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Reisegrupp aus Herzogenaurach wurde in Wolfsberg herzlich aufgenommen. Foto: privat
Die Reisegrupp aus Herzogenaurach wurde in Wolfsberg herzlich aufgenommen. Foto: privat

Wohlgefühlt wie daheim haben sich die 43 Teilnehmer der DGB-Seniorengruppe Herzogenaurach bei ihrem fünftägigen Jahresausflug in der Herzogenauracher Partnerstadt Wolfsberg in Kärnten. Die Anfahrt wurde in der Barockstadt Schärding am Inn kurzfristig unterbrochen.

Am darauffolgenden Tag wurde die Reisegruppe im Sitzungssaal des Rathauses von Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz herzlichst begrüßt. Mit dabei war auch der in der Wolfsberger Verwaltung für die Partnerschaft zuständige Mitarbeiter Robert Schmid und das Gründungsmitglied der Partnerschaft vor über 50 Jahren, Josef "Pepperl" Pertl.

Dem obligatorischen Stadtrundgang folgte eine Einladung ins Haus der Regionen, wo die Teilnehmer mit Lavantaler Schmankerln verwöhnt wurden. Die vorgesehene Bergwanderung auf die Saualpe fiel leider der schlechten Witterung zum Opfer. Nicht ausgefallen ist am Spätnachmittag der Besuch der Gieselhütte mit Verköstigung einer Kärntner Jause und musikalischer Umrahmung durch Peter Flöher und Norbert Aichholzer.

An den nächsten beiden Tagen wurden die steierische Landeshauptstadt Graz und die Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt besucht. Selbstverständlich gehörte auch eine Schifffahrt auf dem Wörthersee zum Programm.

Beste Stimmung herrschte auch am Montagabend im Buschenschank Windisch in Gundersdorf bei steierischen Spezialitäten und dem berühmten Schilcher, einem Wein aus der österreichischen roten Rebsorte Blauer Wildbacher.

Stärkung für die Heimfahrt

Am letzten Abend im Landgasthaus Stoff im Ortsteil St. Margarethen verabschiedeten Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz, Robert Schmid, Josef "Pepperl" Pertl und Gerti Egger die Reisegruppe und wünschten eine gute Heimfahrt. Ein Stärkungsmittel für die Heimreise von der Gastwirtin gehörte auch dazu. Die Senioren bedankten sich in persönlichen Gesprächen bei den Gastgebern für die herzliche Aufnahme und Betreuung während des Aufenthaltes in Wolfsberg. Am Mittwochabend erreichte die Reisegruppe wieder heimischen Boden nach der von Peter Prokop wieder bestens organisierten und geleiteten Jahresfahrt. Norbert Lukasczyk

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren