Bamberg
Schiessen

Fünf Titel für die Schützen der SG 1306

Die Schwarzpulverschützen der Vormals Priviligierten Schützengesellschaft 1306 Bamberg haben bei den Landesmeisterschaften des Bundes Bayerischer Schützen erfolgreich teilgenommen. Sie holten fünf Mei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die erfolgreichen Bamberger Schützen (v. l.): Robin Kreuz, Michael Schober, Peter Kempf, Georg Winkler, Josef Merklein, Hans Jürgen Fischer und Martin Roppelt Foto: privat
Die erfolgreichen Bamberger Schützen (v. l.): Robin Kreuz, Michael Schober, Peter Kempf, Georg Winkler, Josef Merklein, Hans Jürgen Fischer und Martin Roppelt Foto: privat
Die Schwarzpulverschützen der Vormals Priviligierten Schützengesellschaft 1306 Bamberg haben bei den Landesmeisterschaften des Bundes Bayerischer Schützen erfolgreich teilgenommen. Sie holten fünf Meistertitel, sieben Vizemeisterschaften und sieben dritte Plätze. Gesschossen wurde in den Wettbewerben 25m-Perkussionspistole, Steinschlagspistole, Perkussionsrevolver, Fallscheibe Perkussions-und Patronenrevolver, Kombistandardrevolver, 50m-Mehrladegewehr und Westernschießen.
In der Disziplin Westernschießen verteidigte Martin Roppelt seinen Titel als bayerischer Meister und holte ihn wieder nach Bamberg. Robin Kreuz gewann einen Meistertitel, zwei Vizemeisterschaften und wurde dreimal Dritter. Georg Winkler erreichte einen Meistertitel und einen dritten Platz. Einen ersten und zweiten Platz sicherte sich Hans Jürgen Fischer. Peter Kempf, Volker Sammer und Josef Merklein erreichten jeweils eine Vizemeisterschaft, Kempf und Merklein außerdem noch einen dritten Platz. Bei den Landesmeisterschaften BDS-J-Gun-Fertigkeit holte sich Michael Schober einen Meistertitel, eine Vizemeisterschaft und einen dritten Platz. Insgesamt waren die Bamberger 30 Mal unter den besten zehn in allen Disziplinen vertreten. Mit diesen hervorragenden Ergebnissen qualifizierten sich die 1306er für die deutsche Meisterschaft. red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren