Bad Staffelstein
badstaffelstein.inFranken.de 

Fünf neue Minis für St. Kilian

Eva Gernert, Leo Pfab, Carina Wagner, Lena Zillig und Max Pfab wurden in einem Gottesdienst in die Ministrantenschar von Sankt Kilian aufgenommen. Stadtpfarrer Georg Birkel verglich die Ausbildung mit...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die neuen Ministranten der Pfarrei Sankt Kilian Eva Gernert, Leo Pfab, Carina Wagner, Lena Zillig und Max Pfab mit ihren Ausbildern und Stadtpfarrer Georg Birkel  Foto: Gerd Klemenz
Die neuen Ministranten der Pfarrei Sankt Kilian Eva Gernert, Leo Pfab, Carina Wagner, Lena Zillig und Max Pfab mit ihren Ausbildern und Stadtpfarrer Georg Birkel Foto: Gerd Klemenz

Eva Gernert, Leo Pfab, Carina Wagner, Lena Zillig und Max Pfab wurden in einem Gottesdienst in die Ministrantenschar von Sankt Kilian aufgenommen. Stadtpfarrer Georg Birkel verglich die Ausbildung mit einer Bootsfahrt: "Ausbilder und Minis machen es vor, wir sitzen alle im selben Boot."

Die neuen Ministranten brachten an eine Pinnwand einzelne Puzzleteile, aus denen ein Schiff entstand: "Steuerruder - ich sag, wo es langgeht", "Frachtraum - ich nehme alles auf und trage es weiter", "Planken, ich bin eine davon - wir tragen das Ganze und bilden den Körper", "Antrieb - ich will das Ganze vorwärts treiben, damit wir unseren Zweck erfüllen und ankommen", "Ausguck - so passe ich auf, dass uns nichts gefährlich überrascht und wir auf den richtigen Kurs bleiben", erklärten die neuen Messdiener ihre Puzzleteile.

Bastian Gierschke trug die Geschichte von Rudyard Kipling über die "Kleine Schraube" vor. Dabei wurde allen deutlich, dass jeder wichtig an seinem Platz ist und man erst gemeinsam stark wird.

Von Stadtpfarrer Birkel erhielten die fünf neuen Altardiener gesegnete Kreuze sowie den Ministrantenausweis überreicht mit dem Spruch: "Mit großer Freude nehme ich dich in die Gemeinschaft der Ministranten unserer Pfarrgemeinde Sankt Kilian auf." Schließlich wurden die neuen Minis von ihren Ausbildern an ihren Platz zwischen dem Priestersitz und den Seitenaltären geführt.

Als Dank für ihre Arbeit erhielten die Mini-Ausbilder Bastian Gierschke, Emely Meixner und Annika Storch vom Stadtpfarrer eine Laterne. Am Ende des Gottesdienstes danke Birkel den neuen Ministranten, dass sie für ihre Pfarrgemeinde diesen Dienst übernehmen. "Sie mögen ihren Dienst auch dann mit Freude ausüben, wenn es ihnen einmal schwer fällt und so ein Beispiel für jungen Menschen werden", so der Geistliche zum Schluss. gkle

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren