Bamberg
Klinikum

Fünf Ärzte ausgezeichnet

Dr. Clemens Grupp, Professor Dr. Göran Hajak, Professor Georg A. Pistorius, Professor Peter Rieckmann und Professor Volker Schöffl erhielten eine besondere Auszeichnung: Sie werden von der Focus-Ärzte...
Artikel drucken Artikel einbetten

Dr. Clemens Grupp, Professor Dr. Göran Hajak, Professor Georg A. Pistorius, Professor Peter Rieckmann und Professor Volker Schöffl erhielten eine besondere Auszeichnung: Sie werden von der Focus-Ärzteliste 2018 als Top-Mediziner empfohlen und gehören damit zu den führenden Ärzten Deutschlands.
Dr. Grupp, Chefarzt der Medizinischen Klinik III, wurde für den Bereich Bluthochdruckbehandlung ausgezeichnet, sein Kollege Professor Peter Rieckmann (Neurologische Klinik) für die Therapie der Multiplen Sklerose.

Rieckmann, der am Klinikum am Bruderwald als Chefarzt beschäftigt war, arbeitet mittlerweile nicht mehr in Bamberg. Er ist nun als Chefarzt für  Medical Park  Loipl in Bischofswiesen tätig.

Der Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie, Professor Georg A. Pistorius, gilt als Experte auf dem Gebiet der Hernienchirurgie (Bauchwandbrüche). Professor Göran Hajak empfiehlt sich durch hervorragende Leistungen bei der Behandlung von Depressionen, Schizophrenie und bipolaren Störungen. Und Professor Volker Schöffl, Leiter der Sektion Sportorthopädie, Sporttraumatologie und Sportmedizin sowie Leiter des Interdisziplinären sportmedizinischen Zentrums, gelangte aufgrund seiner Expertise im Bereich der Sportorthopädie in die Liste.

Für das Klinikum Bamberg ist die erneute Aufnahme in die Focus-Liste eine weitere Bekräftigung für den hohen fachlichen Standard. Die Empfehlungen von Fachkollegen, Bewertungen von Patienten und Selbsthilfegruppen, wissenschaftliche Publikationen sowie die Auswertung von Internet-Foren und Arztbewertungsportalen zählen zu den Kriterien. Ein unabhängiges Recherche-Institut ermittelt unter Chef- und Oberärzten, Klinikdirektoren und niedergelassenen Ärzten, welchen Kollegen sie in ihrem Fachgebiet empfehlen können. Nur Mediziner mit vielen Kollegenempfehlungen kommen in die nähere Auswahl für die Focus-Liste. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren