Melkendorf
melkendorf .infranken.de 

Führung genießt Vertrauen

Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Melkendorf. Als Kommandant steht auch weiterhin Christopher Stübinger an der Spitz...
Artikel drucken Artikel einbetten
Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Melkendorf. Als Kommandant steht auch weiterhin Christopher Stübinger an der Spitze der Aktiven. Zu seinem neuen Stellvertreter wurde Thomas Suske gewählt, der für Fritz Zimmermann nachrückt.
Als Vositzender wurde Torsten Grampp wiedergewählt, ebenso sein Stellvertreter Stefan Berthold. Auch Kassier Hermann Grampp bleibt im Amt. Jüngstes Mitglied im Vorstand ist Lea Berthold, die zur Schriftführerin gewählt wurde. Sie löst Daniela Liebig ab.
Vorsitzender Torsten Grampp erinnerte an ein ereignisreiches Jahr. Höhepunkt des Vereinslebens sei das Dorffest der Wehr gewesen. Der Feuerwehrverein habe auch eine neue Schlüsselanlage für das Feuerwehrhaus angeschafft. Im Verbund mit den Melkendorfer Vereinen sei ein Defibrillator in der örtlichen Geschäftsstelle der VR-Bank angebracht worden.
Laut Kommandant Christopher Stübinger war die Wehr auch im vergangenen Jahr vielerorts gefordert. Mit dem neuen Fahrzeug sei man zu über 20 Einsätzen ausgerückt. Zu größeren Brandeinsätzen kam es dabei nicht, jedoch zu einer Vielzahl an technischen Hilfeleistungen. Bemerkenswert ist, dass Einsätze zunehmend auch in Mangersreuth oder in der Siedlung bewältigt werden müssen.
Stadtrat Ralf Hartnack überreichte eine Spende der Stadt Kulmbach und beglückwünschte die Gewählten auch im Namen der anwesenden Stadträte Lothar Seyfferth, Horst Zahr und Johann Hunger. Hartnack lobte die Arbeit der Aktiven.
Kreisbrandinspektor Thomas Limmer ging auf die hohen Einsatzzahlen der Melkendorfer Wehr ein. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren