Forchheim

Frust an Forchheimer Zapfsäulen

Tanken ist zurzeit so teuer wie lange nicht mehr. Der FT hat sich umgehört: Wie gehen die Verbraucher aus der Region mit dem teuren Sprit um? Die Stimmung an den Tankstellen im Landkreis ist schlecht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wer momentan die Zapfpistole in die Hand nimmt, muss tief in die Tasche greifen. Foto: Josef Hofbauer
Wer momentan die Zapfpistole in die Hand nimmt, muss tief in die Tasche greifen. Foto: Josef Hofbauer
JOsef Hofbauer

Die Benzinpreise klettern und klettern. Von Umsatzeinbußen will der Inhaber einer Forchheimer Agip-Tankstelle allerdings nichts wissen. Klar, die Kunden hätten vergangene Woche etwas verhaltener reagiert, aber jetzt laufe das Geschäft fast normal.
Diese Auffassung teilt auch die Juniorchefin einer Jet-Tankstelle im Landkreis. Alles normal findet sie, trotz der hohen Benzinpreise. Wie lange das so bleibt? Darauf ernte ich nur ein charmantes Lächeln und Achselzucken. Da seien die Mineralölkonzerne die besseren Ansprechpartner, findet die junge Dame.


Ärgere mich täglich

"Ich ärgere mich jeden Tag über die explodierenden Spritpreise", räumt Stefan (44) ein. Er tankt für 25 Euro. "An der Aral-Tankstelle bin ich vorbeigefahren, da kostete das Super-Benzin 1,51 Euro. Hier zahle ich 1,43 Euro. Das sind auch noch 15 Cent mehr, ab er noch einigermaßen im Rahmen", findet Stefan.
Petra (55) und Karlheinz (62) sind an den teuren Tankstellen ebenfalls vorbeigefahren. "Wir nehmen das Auto nur noch, wenn es unbedingt notwendig ist, so wie heute. Da hatte ich einen Arztbesuch in Erlangen und jetzt bin ich auf dem Heimweg in die Fränkische Schweiz", erzählt Karlheinz. Seine Frau findet: "Den Sonntagsauflug machen wir jetzt mit dem Fahrrad."
Mario (49) ist mit dem Dienstwagen unterwegs. "Eigentlich müsste ich da nicht auf den Cent schauen, aber ich vermeide die Stoßzeiten, zu denen erfahrungsgemäß die Benzinpreise steigen."


Trump hat Schuld

Jens (25) dagegen zeigt sich lakonisch. "Wenn ich tanken muss, bleibt mir nichts anderes übrige, als den aktuellen Preis zu bezahlen."
Richtig sauer ist Leonhard (68) aus dem Nachbarlandkreis Bamberg. " Da haut's dich auf den Arsch, bei diesen Preisen", schimpft er. Und er weiß, wer daran Schuld hat. "Das haben wir alles diesem Trump zu verdanken, diesem..." Hier folgen eine ganze Reihe von Ausdrücken, die hier nicht zitierfähig sind. Beim Tanken beschränkt sich Leonhard auf das unbedingt Notwendige. Mehr als 20 Euro will er nicht investieren. Er hofft darauf, dass die Spritpreise wieder fallen. "Dann tanke ich voll", so Leonhard.
Marcus (50) aus Ebermannstadt wundert sich über die hohe Preisdifferenz zwischen den einzelnen Tankstellen. Acht Cent Unterschied, das wirkt sich aus. Da muss man sich schon überlegen, wann und wo man tankt. Marcus vertraut hier auf seine Handy-App, die ihm in einem vorgegebenen Umkreis immer die günstigste Tankstelle nennt.


Heizölpreise klettern

Zusammen mit dem Benzinpreis ist seit Februar auch der Heizölpreis kontinuierlich angestiegen. Dies bestätigt Markus Laßner, Inhaber von Heizöl Ammon in Forchheim-Reuth. Derzeit kostet der Liter Heizöl 58 Cent (bei einer Abnahmemenge von 3000 Litern). Im vergangen Mai lag der Preis pro Liter drei bis vier Cent niedriger.
Viele seiner Forchheimer Kunden zeigten sich deshalb heuer mit ihrem Heizölkauf zurückhaltend. Der Monat Mai sei in der Regel einer der umsatzstärksten Monate im Jahr. Nach der Heizperiode im Frühling seien viele Heizöltanks leer.
"Wir verkaufen zurzeit rund 50 Prozent weniger Heizöl im Vergleich zum Mai 2017", sagt Laßner. Er betont, dass Öl nach wie vor einer der billigsten Heizmethoden sei. Die Reuther Firma Heizöl Ammon gibt es seit 1919, Laßners Vorfahren haben schon mit Holz und Kohle gehandelt. "Wir sind auch trotz der hohen Ölpreise gut im Geschäft", betont Laßner. Seine Kunden rufen regelmäßig an, erkundigen sich nach den Preisen und wollen seine Meinung hören. "Viele haben die Hoffnung, dass der Ölpreis bald wieder sinkt. Ich persönlich glaube daran nicht."


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren