Ebern

Frontalcrash mit Glück vermieden

Viel schlimmer ausgehen können hätte ein Verkehrsunfall, der sich am Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 279 in Höhe Ruppach ereignete. Die 79-jährige Fahrerin eines Ford Focus war die Bundesstraße...
Artikel drucken Artikel einbetten

Viel schlimmer ausgehen können hätte ein Verkehrsunfall, der sich am Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 279 in Höhe Ruppach ereignete. Die 79-jährige Fahrerin eines Ford Focus war die Bundesstraße in Richtung Pfarrweisach unterwegs und überholte einen vor ihr fahrenden Lkw mit Anhänger. Hierbei übersah sie einen ihr entgegenkommenden Skoda Fabia. Als die drei Fahrzeuge nebeneinander fuhren, berührten sich die beiden linken Außenspiegel der Autos. Nur mit viel Glück ereignete sich hierbei kein Frontalzusammenstoß.

An beiden Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Verletzt wurde niemand. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren