Bad Rodach
bad Rodach.inFranken.de 

Fritz Haas zum Ehrenpräsidenten des Fußballclubs ernannt

Spannung war bei der Hauptversammlung des FC Bad Rodach angesagt, denn bei den Neuwahlen stellten sich die langjährigen Funktionäre Fritz Haas (19 Jahre Vorsitzender) und Frank Regenspurger (20 Jahre ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Geehrten des FC Bad Rodach mit den neuen Vorstandmitgliedern; rechts der neue Vorsitzende, Patrick Kalb Foto: Michael Wank
Die Geehrten des FC Bad Rodach mit den neuen Vorstandmitgliedern; rechts der neue Vorsitzende, Patrick Kalb Foto: Michael Wank

Spannung war bei der Hauptversammlung des FC Bad Rodach angesagt, denn bei den Neuwahlen stellten sich die langjährigen Funktionäre Fritz Haas (19 Jahre Vorsitzender) und Frank Regenspurger (20 Jahre Finanzvorstand) für eine weitere Wahlperiode nicht mehr zur Verfügung. Die Geschicke des Vereins werden nun vom neuen Vorsitzenden Patrick Kalb gelenkt, als Zweiter Vorsitzender fungiert Günter Krempel.

Regenspurger ist Ehrenmitglied

Als Dank für ihr großes Engagement bekamen die scheidenden Funktionäre vom Verein und von den Herren-Teams ein Präsent. Für ihre großen Verdienste wurde Fritz Haas zum Ehrenpräsidenten und Frank Regenspurger zum Ehrenmitglied ernannt.

In seinem letzten Bericht blickte Fritz Haas auf das vergangene Jahr zurück. Wie viele Vereine kämpft auch der FC Bad Rodach ums Überleben. Zur Finanzierung des Vereins sind Ereignisse wie das Gauditurnier für Freizeitmannschaften, das Sommerfest und der Glühweinstand bei der fränkischen Weihnacht dringend nötig. Erfreulich war, dass für die Bandenwerbung unter Federführung von Christian Markus neue Werbepartner gefunden wurden. Positiv entwickelte sich auch die Vermietung des Sportheimes für Privatveranstaltungen und Blutspenden.

"Alles steht und fällt mit den dazu notwendigen Helfern", erklärte Fritz Haas. Für solche Arbeiten müssten sich noch mehr Mitglieder zur Verfügung stellen.

Im sportlichen Bereich lief es halbwegs zufriedenstellend. Der Aufstieg der Ersten Mannschaft ist noch machbar. Sehr positiv sieht es bei der Zweiten Mannschaft aus, die derzeit auf Platz 2 steht und den Meistertitel noch schaffen kann. Sehr erfreulich ist, dass sich die erfolgreiche Jugendarbeit der letzten Jahre nun auszahlt. Einige Nachwuchssportler etablierten sich hervorragend im Herrenbereich und sind in den Mannschaften fest integriert.

Helfer und Betreuer gesucht

Gesamt-Jugendleiter Christian Markus bemängelte, dass sehr wenige Mitglieder sehr viel Arbeit für den Jugendbereich verrichteten. Es sei dringend notwendig, dass sich künftig mehr Helfer, aber auch Betreuer für einzelne Mannschaften finden. Der allgemeine Rückgang an spielwilligen Kindern gehe auch nicht am FC Bad Rodach vorbei. Man werde nicht umhinkommen, Spielgemeinschaften mit Nachbarvereinen zu bilden.

Die AH-Abteilung, die seit 2010 keinen aktiven Spielbetrieb mehr unterhält, führt regelmäßig Saunaabende, Kameradschaftstreffen, Kegelrunden, Wanderungen und Fahrradausflüge durch. Ralf Wacker gibt die Hoffnung nicht auf, dass eines Tages "auch mal wieder richtig Fußball gespielt wird".

Finanziell kam der Verein im vergangenen Jahr gut über die Runden. Die mit hohem Organisationsaufwand abgehaltenen Veranstaltungen wurden gut angenommen. Außerdem wurde ein größeres Darlehen getilgt.

Die Ehrungen

Eine Reihe von Mitgliedern wurde für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt: für 40 Jahre Markus Geflitter und Werner Zoufal, 30 Jahre Dirk Rose und Siegfried Steuerwald, 25 Jahre Marcel Keller und Klaus Rieß.

Für langjährige Ehrenamtstätigkeiten wurden Frank Regenspurger und Tasso Ebert (20 Jahre) sowie Patrick Kalb (zehn Jahre) geehrt.

Das Ergebnis der Neuwahlen

Vorsitzender wurde Patrick Kalb, Zweiter Vorsitzender Günter Krempel, Dritte Vorsitzende Manuela Brettschneider, Finanzvorstand Claudia Krempel, Schriftführer Michael Wank und Ehrenamtsbeauftragter Tasso Ebert. Dem erweiterten Vorstand gehören Marcel Gärtner, Moritz Regenspurger, Wolfram Rebhan, Frank Regenspurger, Timo Keller, Christian Markus, Sebastian Westhäuser, Maximilian Stöberl, Johannes Oberleiter und Ralf Wacker an, dem Vergnügungsausschuss Bernd Wacker, Manuela Brettschneider, Johannes Oberleiter, Moritz Elflein, Robin Krempel und Stefan Büchner. Kassenprüfer des Vereins sind Frank Regenspurger und Martin Wacker. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren