Laden...
Forchheim

Friederike Schmöe liest

Am Mittwoch kommt die Buchautorin und die Universitätsdozentin in die Stadtbücherei Forchheim. In ihrem Krimi "Angeschwärzt" geht es um einen Juwelier, der verschwunden ist.
Artikel drucken Artikel einbetten
Titelblatt von Friederike Schmöes Krimi "Angeschwärzt" Repro: PR
Titelblatt von Friederike Schmöes Krimi "Angeschwärzt" Repro: PR
+1 Bild

Friederike Schmöe kommt zu einer Lesung am nächsten Mittwoch nach Forchheim. Ihr literarisches Universum umfasst unter anderem die Krimireihen um die Bamberger Privatdetektivin Katinka Palfy und die Münchner Ghostwriterin Kea Laverde.

Ein heißer Bamberger Sommer: Privatdetektivin Katinka Palfy untersucht das Verschwinden von Bernhard Lechner, einem begüterten Juwelier mit Immobilieneigentum in bester Stadtlage. Doch bald kommen Katinka Zweifel: Hat der Geschäftsmann seinen Tod inszeniert, um die Versicherung zu prellen? Ein Erpresser fordert von der Familie 200 000 Euro, sonst würde öffentlich, dass Lechner Steuern hinterzog. Während eine antikapitalistische Gruppe Lechner vor aller Welt zu diffamieren beginnt, bröckelt die private Fassade: In Lechners Leben gibt es ein Geheimnis, das seine Tochter Mara nach langem Verdrängen endlich wahrzunehmen bereit ist. Schließlich wird auch Katinka im Netz verleumdet.

Geboren und aufgewachsen in Coburg, wurde Friederike Schmöe früh zur Büchernärrin - eine Leidenschaft, der die Universitätsdozentin heute beruflich nachgeht. In ihrer Schreibwerkstatt in der Weltkulturerbestadt Bamberg verfasst sie Kriminalromane und Kurzgeschichten, gibt Kreativitätskurse und veranstaltet Literaturereignisse, auf denen sie in Begleitung von Musikern aus ihren Werken liest. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren