Poxdorf
Geburtstag

Frieda Reck feiert 90. mit 27 Enkeln und 22 Urenkeln

Kurz vor Weihnachten hat Frieda Reck bei guter Gesundheit ihren 90. Geburtstag gefeiert. Etliche Mitglieder der großen Reckschen Familie sowie Freunde und Nachbarn saßen in der Stube schon in gemütlic...
Artikel drucken Artikel einbetten
Frieda Reck
Frieda Reck

Kurz vor Weihnachten hat Frieda Reck bei guter Gesundheit ihren 90. Geburtstag gefeiert. Etliche Mitglieder der großen Reckschen Familie sowie Freunde und Nachbarn saßen in der Stube schon in gemütlicher Runde beieinander, als zuerst Bürgermeister Paul Steins (CSU), dann auch Pfarrer Jürgen Dellermann und die stellvertretende Landrätin Rosi Kraus (CSU) eintrafen, um viele gute Wünsche und kleine Geschenke zu überbringen.

Frieda Reck hat in ihrem langen Leben vieles gesehen und erlebt: politische Geschichte, etwa den Einmarsch der Amerikaner und die Requirierung etlicher Häuser in Poxdorf im Jahre 1945, örtliche Geschichte wie die Gründung der CSU-Ortsgruppe unter anderem durch ihren Ehemann Johann Reck im Jahr 1950 und - natürlich am eindrücklichsten - ihre persönliche Geschichte, etwa die Zeit, als sie sich um ihre acht Kinder und die Landwirtschaft mit einer ganzen Anzahl von Kühen kümmern musste, während Johann Reck das angebaute Gemüse auf dem Wochenmarkt in Erlangen verkaufte.

Alle acht Kinder sind in der näheren Umgebung ansässig und kehren gerne in das Elternhaus in der Poxdorfer Hauptstraße zurück, das auch nach dem Tod von Johann Reck im letzten Sommer immer noch der Mittelpunkt der erweiterten Reckschen Familie ist. Frieda Reck hat inzwischen 27 Enkel und 22 Urenkel, und alle waren zum Geburtstagskaffee und zum Abendessen "beim Erich" eingeladen, wo sie ihre Mutter, Oma und Uroma hochleben ließen. ni

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren