Zapfendorf
kirchschletten.inFranken.de 

Freude über neue Mitglieder

Die Jahreshauptversammlung des Soldaten- und Kameradschaftsvereins Kirchschletten, Oberoberndorf, Reuthlos und Peusenhof fand im Vereinslokal Geuß in Kirchschletten statt. Nach der Begrüßung durch den...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Jahreshauptversammlung des Soldaten- und Kameradschaftsvereins Kirchschletten, Oberoberndorf, Reuthlos und Peusenhof fand im Vereinslokal Geuß in Kirchschletten statt.

Nach der Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden Siegfried Bauer wurde der Verstorbenen des Vereins, in diesem Jahr besonders der beiden Kameraden Rudolf Fleischmann und Thomas Morgenroth aus Oberoberndorf, gedacht. Der Vorsitzende trug anschließend vor den 20 erschienenen Vereinskameraden seinen umfangreichen Jahresbericht 2018 vor.

Der Kassenbericht von Kassier Reinhold Ebitsch ergab geordnete Finanzen, im abgelaufenen Jahr konnte ein kleiner Überschuss verbucht werden. Die einstimmige Entlastung des Kassiers durch die Versammlung wurde nach dem positiven Ergebnis der Kassenprüfung, vorgetragen durch Kassenprüfer Manfred Zenk, erteilt.

Schriftführer Helmut Hennemann verlas die Protokolle des letzten Vereinsjahres. Erfreulicherweise konnten 2018 auch wieder zwei neue Mitglieder gewonnen werden, es sind dies Markus Huber und Julian Morgenroth aus Oberoberndorf, die per Handschlag vom Ersten und Zweiten Vorsitzenden in den Verein aufgenommen wurden.

Im März findet der alljährliche Josefi-Gottesdienst für alle lebenden und verstorbenen Vereinsmitglieder in der Pfarrkirche in Kirchschletten statt. Die Termine für die Friedenswallfahrt nach Vierzehnheiligen, die Gedenkfeier am Vermisstenkreuz in Hallstadt und den Volkstrauertag in Oberleiterbach wurden den Versammelten ebenfalls bekanntgegeben.

Im letzten Tagesordnungspunkt Wünsche, Anträge, Verschiedenes appellierte Siegfried Bauer an alle Vereinsmitglieder, beim Apfelmarkt in Oberoberndorf tatkräftig am Aufstellen der Verkaufsbude für die Apfelkräpfla und bei deren Verkauf mitzuwirken. Er schlug weiterhin vor, aus den Erlösen des Apfelmarktes der letzten Jahre auf Wunsch der beteiligten Frauen 1000 Euro aus der Vereinskasse an die Kirchenstiftung Kirchschletten für die dringend notwendige Sanierung des Kirchendaches zu spenden. Dieser Vorschlag wurde von der Versammlung ohne Gegenstimme angenommen.

Im Jahr 2021 besteht der Verein 100 Jahre, aus diesem Anlass soll ein kleines Fest in Kirchschletten stattfinden. Ablauf und Organisation werden in den nächsten beiden Jahren noch ausgearbeitet.

Auch der SKV muss die EU-Datenschutzrichtlinie umsetzen. Siegfried Bauer wird die Details mit dem BKV-Bezirksvorsitzenden bei der Bezirksversammlung in Hallstadt klären.

Kamerad Stephan Böhmer fragte nach der aktuellen Mitgliederzahl des Soldaten- und Kameradschaftsvereins Kirchschletten, Oberoberndorf, Reuthlos und Peusenhof. Nach übereinstimmender Auskunft des Ersten Vorsitzenden und des Kassiers besteht der Verein derzeit aus 40 Kameraden. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren