Friesen
Friesen.infranken.de 

Freude über mehr junge Vereinsmitglieder

"Nach einer Phase der Stagnation geht es seit der Wahl eines neuen Vorstandsteams vor zwei Jahren wieder mächtig aufwärts." Dies betonte der 1. Vorsitzende ...
Artikel drucken Artikel einbetten
"Nach einer Phase der Stagnation geht es seit der Wahl eines neuen Vorstandsteams vor zwei Jahren wieder mächtig aufwärts." Dies betonte der 1. Vorsitzende der Vereinigten Nachbarn Friesen, Christian Schaller, bei der Generalversammlung. Seine Aussage untermauerte er mit einer beeindruckende Bilanz. So war es auch nicht verwunderlich, dass nahezu alle Positionen bei der Neuwahl unverändert blieben.
Neben den Wahlen war ein Höhepunkt des Abends die Ehrung für langjährige Mitglieder und Vorstandsmitglieder. Ehrenurkunden überreichte der Vorsitzende an seinen Vorgänger Jakob Friedrich und an Bruno Schnappauf für 35-jährige Tätigkeit in der Vorstandschaft. Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden Markus Geiger, für 25 Jahre Heike Uhl ausgezeichnet.
Schaller trug in seinem Bericht vor, dass der Verein derzeit 109 Mitglieder zähle. Erfreulich sei, dass vor allem jüngere Menschen aufgenommen werden konnten. Er erinnerte an einige Höhepunkte, wie das närrische Treiben am Faschingsdienstag und das Sommerfest am Pfingstsamstag.


Tadellose Kassenführung

Details zu den acht Verwaltungsratssitzungen und den Aktivitäten erläuterte Schriftführer Klaus Stengl. Bemerkenswert sei, dass man sich verstärkt für die Dorfgemeinschaft engagiere, wie beispielsweise durch die Aufstellung von Ruhebänken oder Spenden an die Kita Friesen und die Kirchengemeinde.
Der Lohn für die gute Zusammenarbeit in der Vorstandschaft spiegle sich in einem nicht unerheblichen Anstieg des Vereinsvermögens wider, berichtete Kassierer André Gügel. Die Revisoren Bastian Wachter und Ulrike Wich bescheinigten ihm eine tadellose Kassenführung.
Die Anwesenden billigten die Aufhebung der Beitragsfreistellung für über 70-jährige Vereinsmitglieder. Aus deren Reihen stammen die vier Antragsteller, die selbst bald dieses Alter erreichen. Die Neuregelung tritt ab sofort in Kraft.
Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Christian Schaller, 2. Vorsitzender und Fähnrich Rudolf Uhl, Kassierer André Gügel, Schriftführer Klaus Stengl, Kulturwartin Pia Geiger, Verwaltungsratsmitglieder Reinhold Fischer (Ersatzfähnrich), Alexander Föhrkolb, Georg Geiger, Carol Jakob, Friedrich Jakob, Bruno Schnappauf, Ulrike Wich und Rosalinde Zipfel. ks
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren