Oberlangenstadt
CSU

Freude über die geplante Dorferneuerung

Von der Dorferneuerung, die in Oberlangenstadt im kommenden Jahr starten soll, erwartet sich der CSU-Ortsverband Küps zahlreiche Verbesserungen. Der Handlungsbedarf sei enorm, betonte CSU-Ortsvorsitze...
Artikel drucken Artikel einbetten

Von der Dorferneuerung, die in Oberlangenstadt im kommenden Jahr starten soll, erwartet sich der CSU-Ortsverband Küps zahlreiche Verbesserungen. Der Handlungsbedarf sei enorm, betonte CSU-Ortsvorsitzender Thomas Meyer bei der Jahreshauptversammlung. Für Oberlangenstadt bestehe die Chance, das Problem Mühlbach zu lösen, den Ortsmittelpunkt zu verbessern und auch bei Straßen und Brücken Fortschritte zu erzielen. Für die Umsetzung des neuen Friedhofskonzeptes mit pflegearmen Urnengräbern dankte er der Rathausverwaltung mit Bürgermeister Bernd Rebhan an der Spitze.

Mit der Sanierung der Wasserleitung im Weidenweg solle auch eine Verbesserung der Straßenbeleuchtung geschaffen und die Straßenoberfläche erneuert werden, so Meyer. Sein Dank galt der CSU-Fraktion mit ihrer Sprecherin Ursula Eberle-Berlips für die konstruktive Zusammenarbeit.

Mit dem Neubau von Schule und Kindergärten, verschiedenen Projekten der Förderoffensive Nordostbayern und den Dorferneuerungsmaßnahmen in Burkersdorf und Theisenort sei die Marktgemeinde auf vielen Feldern überaus aktiv, betonte Bürgermeister Bernd Rebhan bei einem Grußwort. Auch beim Kindergarten in Oberlangenstadt lägen bereits Pläne für einen Umbau vor.

Denkmalkonzept greift

Die Städtebauförderung sei für Küps eingeleitet, um auch hier Verbesserungen im historischen Ortskern zu erreichen. Gemeinsam mit der neuen Eigentümerin wolle man das Obere Schloss sanieren. Damit habe das Kommunale Denkmalkonzept bereits greifbare Erfolge gebracht. Auch bei einem weiteren ortsbildprägenden Gebäude deute sich eine Wiederbelebung an, kündigte er an.

Im Berichtszeitraum habe der CSU-Ortsverband einige Veranstaltungen durchgeführt und sich bei Aktionen der Dorfgemeinschaft wie der Maibaumaufstellung beteiligt, dankte Ortsvorsitzender Thomas Meyer allen Helfern für deren unentwegten Einsatz. Die Familienwanderung der Ortsverbände wurde unterstützt, sagte er und dankte der Frauen-Union und der Jungen Union mit Theresa Treusch an der Spitze.

Thomas Meyer wurde einstimmig erneut zum Vorsitzenden gewählt. Seine Stellvertreter bleiben Siegbert Herrgesell, Marielle von Künsberg und Helmut Martin. Schatzmeister ist weiterhin Hubertus von Künsberg, das Amt des Schriftführers bleibt in Händen von Günther Czepek. Beisitzer sind Antje Engel, Heinrich Härtlein, Maxemilian Lindenberger und Renate Wich. Als Kassenprüfer sind Antje Engel und Christoph Jedrecki tätig. Als Kreisdelegierte wurden Siegbert Herrgesell, Hubertus von Künsberg und Thomas Meyer gewählt. Ersatzdelegierte sind Günther Czepek, Christoph Jedrecki und Helmut Martin. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren