Stegaurach
stegaurach.infranken.de 

Freude über das neue MFZ

Lange haben die Verantwortlichen der Freiwilligen Feuerwehr Stegaurach darauf hingearbeitet: Jetzt war es endlich so weit, das neue Mehrzweckfahrzeug (MZF) der Freiwilligen Feuerwehr Stegaurach erhiel...
Artikel drucken Artikel einbetten
Reiner Behr
Reiner Behr
+1 Bild
Lange haben die Verantwortlichen der Freiwilligen Feuerwehr Stegaurach darauf hingearbeitet: Jetzt war es endlich so weit, das neue Mehrzweckfahrzeug (MZF) der Freiwilligen Feuerwehr Stegaurach erhielt den kirchlichen Segen.
Schmuck herausgeputzt präsentierte sich das neue MZF und die übrigen Fahrzeuge der Feuerwehr Stegaurach. Feierlich in Anwesenheit vieler aktiven Feuerwehrleute, Vertreter der örtlichen Vereine, der drei Bürgermeister und Gemeinderäte nahm Pfarrer Walter Ries zusammen mit Pfarrer Neunhoeffer die ökumenische Weihe vor. Musikalisch umrahmt wurde die Weihe von den Ebrachtaler Musikanten.
Erster Kommandant Thomas Leicht erinnerte in seinem Grußwort daran, dass bereits im Jahr 2010 die ersten Gespräche über neue Fahrzeug geführt wurden. Erst als der "Alte Schatz der Feuerwehr Stegaurach", nämlich das Löschfahrzeug LF8, zur Feuerwehr nach Debring kam, wurde ein Mercedes Sprinter mit 163 PS, 3,5 Tonnen Gewicht und sechs Sitzplätzen bestellt. Nach einem Jahr Bauzeit konnte das Fahrzeug im Dezember 2017 in Empfang genommen werden.
Seine Feuertaufe ließ nicht lange auf sich warten, berichtete Leicht. Mitte Januar 2018 wurde das Fahrzeug bei einem größeren Einsatz als Einsatzleitfahrzeug für alle beteiligten Kräfte eingesetzt. Er betonte: "Die Anschaffung war eine Investition in die Sicherheit und Zukunft der ganzen Gemeinde Stegaurach."
Bürgermeister Thilo Wagner bedankte sich in seinem Grußwort bei allen Unterstützern, lobte seine Feuerwehrmannschaft und stellte klar, dass ohne deren unermüdliches Engagement die Sicherheit der Gemeinde nicht gewährleistet wäre. Er betonte auch, dass durch den zusätzlichen finanziellen Beitrag aus der Vereinskasse der Freiwilligen Feuerwehr Stegaurach das Fahrzeug kommunikationstechnisch und höherwertig ausgerüstet werden konnte.
Der Feuerwehrverein Stegaurach nutze den Festakt und ehrte langjährige Vereinsmitglieder. Erster Vorsitzender Thomas Bürkl bedankte sich stellvertretend und überreichte Urkunden an Markus Hofmann-Übel und Stephan Zirkel für 25-jährige Vereinstreue und Carsten Ott für über 25-jährige Mitgliedschaft (und seit 15 Jahren Schriftführer). Bereits 40 Jahre dabei ist Roland Göller. Eine besondere Ehre wurde Reiner Behr zuteil. Er wurde zum Ehrenkommandanten ernannt. Behr war von 1994 bis Januar 2018 Erster Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Stegaurach. red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren