Frensdorf
Damenfussball

Frensdorf und Stegaurach vor kniffligen Heimspielen

Während die Fußballerinnen des SV Frensdorf in der Bayernliga am Samstag um 15 Uhr den SV Saaldorf empfangen, sind die Landesliga-Kickerinnen der SpVgg Stegaurach einen Tag später um 13 Uhr ebenfalls ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Christine Endres, Torhüterin des SV Frensdorf  Foto: sportpress
Christine Endres, Torhüterin des SV Frensdorf Foto: sportpress

Während die Fußballerinnen des SV Frensdorf in der Bayernliga am Samstag um 15 Uhr den SV Saaldorf empfangen, sind die Landesliga-Kickerinnen der SpVgg Stegaurach einen Tag später um 13 Uhr ebenfalls zu Hause gegen den TSV Theuern gefordert.

Bayernliga

SV Frensdorf - SV Saaldorf Der 10. Spieltag hält für Frensdorf mit dem SV Saaldorf einen unbekannten Gegner bereit: Die Mannschaft aus dem Rupertiwinkel in der Nähe von Freilassing trifft zum ersten Mal auf den oberfränkischen Kontrahenten. Nach dem 6:1-Kantersieg gegen Augsburg konnte sich die Mannschaft von Trainer Peter Prechtl tabellarisch wieder entscheidend absetzen und hält auf Platz 6 noch Anschluss an die Spitzengruppe. Der SV Frensdorf möchte seinerseits auch an diesem Heimspieltag alles in die Waagschale werfen, um die Punkte und die Tabellenführung am Failsberg zu behalten. Dabei wird es entscheidend sein, bereits im Mittelfeld die Zuspiele auf Aglassinger und Zellner zu unterbinden.

Landesliga Nord

SpVgg Stegaurach - TSV Theuern

Der SpVgg Stegaurach steht gegen den Spitzenreiter ein schweres Spiel bevor: Die Oberpfälzerinnen haben bislang nur vier Gegentore hinnehmen müssen, überzeugen durch Laufstärke und individuelle Schnelligkeit. Um gegen Theuern zu punkten, muss Stegaurach nach zwei verlorenen Partien in Folge wieder einmal eine geschlossene Manschaftsleistung abrufen. sd/ms



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren