Menchau
thurnau.inFranken.de 

Freie Wähler Thurnau feierten mit Hubert Aiwanger

Mit zahlreichen Ehrengästen haben die Freien Wähler in Thurnau ihr 30-jähriges Bestehen gefeiert. Dabei täuscht das Jubiläum etwas über das tatsächliche Alter der Vereinigung hinweg. Die Wurzeln reich...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das neueste Ehrenmitglied der Thurnauer Freien Wähler, Klaus Förster (von rechts), Landesvorsitzender Hubert Aiwanger, der Geehrte Hermann Schneider sowie Vorsitzender Alexander Schnabel, der Geehrte Klaus Purucker, Kreisvorsitzender Rainer Ludwig, der Geehrte Ludwig Töpfer, Landtagsvizepräsident Peter Meyer und Landrat Klaus Peter Söllner Foto: Katharina Müller-Sanke
Das neueste Ehrenmitglied der Thurnauer Freien Wähler, Klaus Förster (von rechts), Landesvorsitzender Hubert Aiwanger, der Geehrte Hermann Schneider sowie Vorsitzender Alexander Schnabel, der Geehrte Klaus Purucker, Kreisvorsitzender Rainer Ludwig, der Geehrte Ludwig Töpfer, Landtagsvizepräsident Peter Meyer und Landrat Klaus Peter Söllner Foto: Katharina Müller-Sanke
Mit zahlreichen Ehrengästen haben die Freien Wähler in Thurnau ihr 30-jähriges Bestehen gefeiert. Dabei täuscht das Jubiläum etwas über das tatsächliche Alter der Vereinigung hinweg. Die Wurzeln reichen bis in die Nachkriegszeit. Damals haben sich in vielen Orten, so auch in Thurnau, überparteiliche Wählergemeinschaften gebildet. Aus ihnen sind die Freien Wähler hervorgegangen. Darauf ist auch Hubert Aiwanger, der Landesvorsitzende der Freien Wähler stolz. "Die Freien Wähler sind nicht von oben gegründet worden und haben dann Ortsverbände gebildet, sondern es ist ein Zusammenschluss vieler Menschen, der aus der Bevölkerung entstand", so Aiwanger. Der Ortsverband Thurnau habe dabei tatsächlich eine besondere Rolle. Das liegt zum einen am heimischen Vertreter der Freien Wähler, Klaus Förster, der sich unter anderem als Kreisrat und Bezirksvorsitzender einen Namen gemacht hat. Ihn und Hubert Aiwanger verbindet eine "väterliche und sehr enge Freundschaft", wie Aiwanger betont. Zum zweiten hat Thurnau eine besondere Rolle, weil sich hier das Bildungswerk für Kommunalpolitik - die Bildungseinrichtung der Freien Wähler - befindet. Bei der Jubiläumsfeier ist Klaus Förster für seine Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt worden. Drei Mitglieder wurden für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Verein ausgezeichnet: Hermann Schneider, Ludwig Töpfer und Klaus Purucker wurde die Landesehrung für 20 Jahre aktive Mitarbeit überreicht.
Landrat Klaus Peter Söllner dankte den Mitgliedern des Ortsverbandes Thurnau für ihren unermüdlichen Einsatz. Kreisvorsitzender Rainer Ludwig betonte die wichtige Rolle der Freien Wähler "Wir sind Bayerns starke Mitte." kms


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren