Rödental
hauptversammlung

Freie Wähler sehen sich auf gutem Weg

Die Freien Wähler Rödental möchten stets wissen, was die Bürger bewegt. Deswegen stellte Jens Blümig, der Vorsitzende der Freien Wähler Rödental, die Motivation der Wählergruppe vor: "Wir wollen wisse...
Artikel drucken Artikel einbetten
Dietrich Hofmann
Dietrich Hofmann

Die Freien Wähler Rödental möchten stets wissen, was die Bürger bewegt. Deswegen stellte Jens Blümig, der Vorsitzende der Freien Wähler Rödental, die Motivation der Wählergruppe vor: "Wir wollen wissen, was die Bürger und Bürgerinnen bewegt, nicht warten, bis Bürger zu uns kommen, sondern wir gehen auf sie zu und sprechen sie an."

Bürger befragt

Deshalb veranstalteten sie Befragungen zu Themen wie Betreutes Wohnen, Grünflächen, Parkflächen, erneuerbare Energien und Betreuungszeiten der Kindertagesstätten. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse würden dann im Stadtrat thematisiert und besprochen. Jens Blümig freute sich, zur Hauptversammlung im voll besetzten Sportheim in Mönchröden so viele Mitglieder begrüßen zu können. Ebenso viel Zulauf hätten die Freien Wähler bei den jährlichen Veranstaltungen wie Stammtischen, Tagesfahrten beispielsweise ins Energiedorf oder auch bei den Wanderungen durch die Rödentaler Flur.

Im vergangenen Jahr sei das Ziel die Trinkwasseraufbereitungsanlage gewesen. Für das Interesse bedankte sich der Vorsitzende der Freien Wähler und wies darauf hin, dass Termine immer über die Homepage www.fw-roedental.de einzusehen seien. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Dietrich Hofmann geehrt. Er bekam ein Präsent und eine Urkunde überreicht. Er stehe dem Verein und der Fraktion stets mit guten Ratschlägen zur Seite, hieß es bei der Versammlung. Fraktionsvorsitzender Hans-Joachim Lieb berichtete von der Klausurtagung der Fraktion der Freien Wähler und von deren Anträgen im Stadtrat. Auf diese Weise sei es zur Einführung des Kommunenfunks (roedental.kommunenfunk.de) gekommen. Weiterhin würden auf Anregung der Freien Wähler im Zuge des Volksbegehrens zur Artenvielfalt & Naturschönheit in Bayern in den städtischen Parks sowie an den Schulen Blühwiesen angelegt.

Der Kreisvorsitzende der Freien Wähler, Christian Gunsenheimer, dankte den Freien Wählern Rödental für den außerordentlichen Einsatz bei den Landtags-, Bezirkstags- und Landratswahlen. Besonders durch das sehr gute Abschneiden von Maria Preißler und Max Kräußlich und die enge Zusammenarbeit der Ortsvereine gingen die Freien Wähler im Kreis gestärkt aus den Wahlen hervor.

Bürgermeister Marco Steiner berichtete über die aktuellen Investitionen im Stadtgebiet. Besonders erfreulich bezeichnete er, dass nach vielen Gesprächen und mit der Unterstützung der Wirtschaftsförderung des Landkreises die neue Produktion und damit Arbeitsplätze bei Saint Gobain geschaffen würden. Weiterhin werde ein digitales Gründerzentrum im Goebel-Areal entstehen. Insgesamt beliefen sich die Investitionen der Stadt in diesem Jahr auf über zehn Millionen Euro. "Die bisher größte Summe überhaupt", sagte Steiner. Gleichzeitig habe dank hoher Fördersummen des Freistaates Bayern die Verschuldung deutlich unter den Landesdurchschnitt gesenkt werden können.

Marco Steiner dankte der Fraktion und dem Vorstand für die hervorragende Arbeit und meinte: "Wir haben die Stadt Rödental in den letzten Jahren konsolidiert und investieren wie noch nie. Ich sehe Rödental deshalb aktuell auf der Überholspur." red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren