Adelsdorf
jahreshauptversammlung

Frauenunion Adelsdorf freut sich auf die anstehenden Aktionen

Zu ihrer Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder der Frauenunion (FU) Adelsdorf am vergangenen Freitag Abend im Gasthof zur Post. Vorsitzende Karin Frank freute sich, auch etliche Männer beg...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Frauenunion Adelsdorf ehrte langjährige Mitglieder. Von links: Karin Frank, Ute Salzner, Uta Möller, Gabriele Hörrlein, Christiane Hubert  Foto: Johanna Blum
Die Frauenunion Adelsdorf ehrte langjährige Mitglieder. Von links: Karin Frank, Ute Salzner, Uta Möller, Gabriele Hörrlein, Christiane Hubert Foto: Johanna Blum
Zu ihrer Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder der Frauenunion (FU) Adelsdorf am vergangenen Freitag Abend im Gasthof zur Post. Vorsitzende Karin Frank freute sich, auch etliche Männer begrüßen zu können, wie die beiden Altbürgermeister Ewald Münch und Armin Goß, aber auch Ehrenvorsitzende Sigrid Weiß und Ehrenmitglied Marianne Auer, Gemeinderäte und mehr.
Im Moment habe die FU 65 Mitglieder. "Wir sind immer noch nach Höchstadt der zweitgrößte Ortsverband im Landkreis ERH", so die Vorsitzende stolz. Der Altersdurchschnitt ginge aber leider immer weiter nach oben, nicht nur in der FU.
Frank berichtete von der gelungenen Pralinen-Muttertags-Aktion. Auch auf die überregionalen Aktivitäten wie der Teilnahme an Kreissitzungen ging sie ein.
Besonders lagen ihr die anstehenden Landtags- und Bezirkstagswahlen am Herzen. "Wir werden unsere Bezirksrätin Dr. Ute Salzner im Wahlkampf unterstützen." Im neuen BRK-Domizil sei eine Infoveranstaltung geplant. Der Termin werde rechtzeitig bekannt gegeben.
Vom etwas verregneten Schlossgartenfest 2017 berichtete sie. Trotzdem hätten sich über 400 Gäste bis weit nach Mitternacht vergnügt. Vom Kosmetik-Vortrag und einem Besuch in der Nürnberger Oper berichtete sie genauso wie von der erfolgreichen Teilnahme am Weihnachtsmarkt. Die Prunksitzung sei wieder ein riesen Erfolg gewesen.


Schlossgartenfest am 7. Juli

Im Ausblick ging sie auf die Kreisdelegiertenversammlung am 22. Mai ein. Am 27. Mai ist eine Besichtigung von Schloss Reichmannsdorf geplant und am 7. Juli wird es wieder das Schlossgartenfest geben, an dem die FU in alter Tradition die Küche organisiert. Auch mit dem Kreisverband seien zusätzliche Aktionen geplant wie eine Fahrt nach München in die Staatskanzlei zum CSU-Landtagsabgeordneten Walter Nussel. Zu den Veranstaltungen sei immer auch die Bevölkerung eingeladen. Vor den Ehrungen meldete sich noch Altbürgermeister Ewald Münch zu Wort.
"Ihr feiert bald 40-jähriges Bestehen. Adelsdorf war damals der zweite Ortsverband der FU im Landkreis." Dazu überreichte er der Vorsitzenden die Unterlagen und den Bericht von der Gründungsversammlung 1980. "Damit die Frauen wissen, wie der Anfang war.", so Münch. "Sorgt dafür, dass die FU weiter wächst und gedeiht."
JU-VorsitzendeMona Lisa Eigenfeld dankte der FU-Vorstandschaft. "Ohne euch wären die meisten Veranstaltungen undenkbar." Salzner übernahm die Ehrungen und berichtete kurz aus der Arbeit des Bezirkstags. "Ihr seid auch bei den Aktionen der FU in Höchstadt, wie der Fahrt zur Landesgartenschau nach Würzburg, herzlich eingeladen."


AfD möglichst klein halten

Auch einen Ausblick auf die Landtagswahl wagte sie. Sie erhoffe sich ein starkes CSU-Ergebnis. "Unser Ziel ist es, die AfD möglichst gering zu halten." Maria Goß überreichte Karin Frank noch einen üppigen Blumenstock mit Hortensien zum Dank für ihre gute Arbeit.
Geehrt wurden: Gabriele Hörrlein, Christiane Hubert (10 Jahre), Monika Mader, Gabriele Scharold (20 Jahre ), Uta Möller (25 Jahre) sowie Karin Frank und Monika Waiser (30 Jahre).
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren