Bad Staffelstein
bad staffelstein.inFranken.de 

Frauenbund verabschiedet Schwester Katharina Horn

Die Mitglieder des Katholischen Frauenbundes trafen sich kürzlich zu ihrer Jahreshauptversammlung, bei der sie Sr. Katharina Horn als Geistliche Beirätin verabschiedeten. Wünsche fürs Jahresprogramm I...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Vorstandschaft des Katholischen Frauenbundes Bad Staffelstein mit Sr. Katharina Horn (Mitte) bei deren Verabschiedung Foto: privat
Die Vorstandschaft des Katholischen Frauenbundes Bad Staffelstein mit Sr. Katharina Horn (Mitte) bei deren Verabschiedung Foto: privat

Die Mitglieder des Katholischen Frauenbundes trafen sich kürzlich zu ihrer Jahreshauptversammlung, bei der sie Sr. Katharina Horn als Geistliche Beirätin verabschiedeten.

Wünsche fürs Jahresprogramm

Im Heimatmuseum wurde zunächst auf das 95-jährige Bestehen des Frauenbundes Bad Staffelstein angestoßen. Sr. Katharina gestaltete dann den Jahresrückblick. Die Palette der Veranstaltungen war groß und geprägt von Tradition, Unterhaltung, Glauben und Vorträgen. Für das neue Jahresprogramm konnten die Mitglieder in einem Fragebogen ihre Wünsche äußern. Es wurde dann noch auf die nächsten Termine wie den Begegnungsabend mit den Frauenbund-Verbänden aus dem neuen Seelsorgebereich am 21.November im evangelischen Gemeindehaus und den Einkehrtag am 7. Dezember hingewiesen.

"Tausend Ideen eingebracht"

Sämtliche Mitglieder des Frauenbundes konnten sich mit einem Wunsch oder Dankeschön in Form einer Blumengirlande bei Sr. Katharina verabschieden. Maria Würker bedankte sich im Namen des Vorstandes und des gesamten Vereins sehr herzlich für das gute Miteinander. Die Buchstaben des Wortes Danke hatte das Team speziell auf die Ordensfrau zugeschnitten: "D" wie Durchhaltevermögen in schwierigen Zeiten, "A" wie Ansprechpartnerin für geistliche Angelegenheiten, Kreuzwege, Maiandacht, Rosenkranz und Einkehrtage, "N" wie normal (lebt in WG, führt Haushalt, kocht und bäckt Cookies), "K" wie Kommunikation, Vermittlerin in schwierigen Gesprächen, und "E" wie Engelsgeduld beim Erstellen des Programms. Erinnert wurde dabei an "tausend Ideen", die sie lieferte und in die Gemeinschaft einbrachte. Als Zeichen der Wertschätzung gab es zusätzlich ein Präsent und Wünsche für eine gute Rückkehr aus Peru.

Assisi-Kreuz als Andenken

Katharina Horn bedankte sich ihrerseits für die harmonische Zusammenarbeit und überreichte den Vorstandsmitgliedern zum Andenken einen Anhänger in Form eines Assisi-Kreuzes. Marieluise Baier

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren