Stockheim
stockheim.inFranken.de  Die Stockheimer Schützen feierten Königsproklamation

Frank Eisenbeiß ist der neue Regent

Das Stockheimer Schützenfest endete am Montagabend mit der Königsproklamation: Frank Eisenbeiß, einer der langjährigen Leistungsträger des Stockheimer Schützenhorts, wurde mit einem 232,7-Teiler neuer...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der neue Regent bei den Stockheimer Schützen heißt Frank Eisenbeiß (Mitte). Mit im Bild (von links) Vorsitzender Frank Oberkofler, 1. Ritter Markus Müller, die vorjährige Schützenkönigin Daniela Eisenbeiß und Schützenmeister Michel Dückerhoff.  Fotos: Gerd Fleischmann
Der neue Regent bei den Stockheimer Schützen heißt Frank Eisenbeiß (Mitte). Mit im Bild (von links) Vorsitzender Frank Oberkofler, 1. Ritter Markus Müller, die vorjährige Schützenkönigin Daniela Eisenbeiß und Schützenmeister Michel Dückerhoff. Fotos: Gerd Fleischmann
+2 Bilder

Das Stockheimer Schützenfest endete am Montagabend mit der Königsproklamation: Frank Eisenbeiß, einer der langjährigen Leistungsträger des Stockheimer Schützenhorts, wurde mit einem 232,7-Teiler neuer Regent. Seine Ritter sind Markus Müller (318,1) und Tristan Martin (558,9). Die Jungschützenkönigswürde errang überraschend Jonas Schülner (51,2 Teiler) mit einem Superschuss. Als Erster und Zweiter Ritter stehen ihm Laura Wachter und Benita Oberkofler zur Seite. Höhepunkte des Schützenfestes waren bei idealem Wetter der farbenprächtige Schützenauszug mit drei Musikkapellen und zahlreichen Schützen aus dem Kreisgebiet sowie die Proklamation am Montagabend in der ASS-Sportschützenhalle.

Mit der Abholung der vorjährigen Schützenkönigin Daniela Eisenbeiß nahm das traditionsreiche Schützenfest am Samstag seinen Auftakt. Höhepunkt und gleichzeitig Ausklang des Schützenfestes bildeten am Montagabend die Preisverteilung und Königsproklamation mit Schützenmeister Michel Dückerhoff, der seinen Helfern für die Unterstützung dankte. Zahlreiche Besucher - darunter Bürgermeister Rainer Detsch - waren in die ASS-Sportschützenhalle gekommen, wo es hoch herging.

99 Schützen aus 28 Vereinen

Das Gemeindeoberhaupt würdigte die engagierte Vereinsarbeit sowie die Erfolge der Jungschützen. Die musikalische Umrahmung oblag der Bergmannskapelle Stockheim unter der Stabführung von Matthias Friedrich. Am Schießen beteiligten sich 99 Schützen aus 28 Gastvereinen, die teilweise hervorragende Ergebnisse erzielten. Stark präsent war vor allem der Patenverein Burggrub.

Vorsitzender Frank Oberkofler wies insbesondere auf die gute Jugendarbeit hin. So gab es viel Applaus für das Nachwuchstalent Laura Wachter, die für den Oberfrankenkader am Bayernpokal Sparte KK 3 x 20 Schuss teilnahm und als beste Teilnehmerin von Oberfranken mit 569 Ringen den 2. Platz errang. Ebenfalls wurde sie mit dem Luftgewehr (384 Ringen) beste Schützin. Bei den Bayerischen Meisterschaften kam sie für ihren Zweitverein SG Tell Neubau mit 278 Ringen auf Platz zwei. Ebenfalls hat sich Lukas Eisenbeiß für die Bayerische in Hochbrück qualifiziert.

Auch in diesem Jahr wurden attraktive Pokale ausgeschossen. Der Damenpokal, gesponsert von Helga Neubauer, ging an Daniela Eisenbeiß mit einem 194,0-Teiler. Ritter wurden Notburga Förster und Brigitte Gura. Mit einem 69,2-Teiler gewann Josef Bayer den Hans-Dorn-Pokal. Die Ritter sind Olaf Meißner und Markus Müller. Die Jugendscheibe, gestiftet vom Schützenhort, ging an Laura Wachter (79,8-Teiler). Ihr stehen als Ritter Jonas Schülner und Benita Oberkofler zur Seite.

Beim Stockheimer Schützenfest kam es zu folgenden Ergebnissen: Ehren-Senioren-Scheibe: 1. Reinhard Mohr, Coburg (13,2-Teiler), 2. Theo Ankenbrand, Unfinden (20,4), 3. Hans Willi Geiger, Burggrub (21,4). Ehren-Scheibe: 1. Jonas Schüler, Stockheim (24,5-Teiler), 2. Achim Weber, Schney (51,3). 3. Michaela Greger, Neubau (64,1). Haupt-Senioren-Scheibe: 1. Lorenz Stettner, Michelau (17,1-Teiler), 2. Reinhard Mohr, Coburg (28,4), 3. Walter Raab, Förtschendorf (32,4). Haupt-Scheibe: 1.Michaela Greger, Neubau (48,9-Teiler), 2. Reiner Sippel, Creidlitz (49,1), 3. Udo Löffler, Ludwigsstadt (54,6). Glück-Senioren-Scheibe: 1. Gerhard Sander, Mitwitz (7,1-Teiler), 2. Hans Köhlerschmid, Michelau (7,4), 3. Theo Ankenbrand, Unfinden (10,7). Glück-Scheibe: 1. Lina-Marie Harnisch, Ludwigsstadt (5,8-Teiler), 2. Steve Hofmann, Ludwigsstadt (7,0), 3. Jürgen Wallowsky, Coburg (11,4). Meister-Scheibe: 1. Lina-Marie Harnisch, Ludwigsstadt (105,2 Ringe), 2. Jürgen Wallowsky, Coburg (105,2), 3. Achim Weber, Schney (104,2). Meister-Senioren: 1. Rudi Finger, Traustadt (106,1 Ringe), 2. Rolf Zapf, Grub am Forst (106,1), 3. Reinhard Mohr, Coburg (105,9). Glückauf-Scheibe: Bernd Beständig, Förtschendorf (103,2-Teiler). Glückauf-Scheibe Senioren: Reinhard Müller-Gei, Wallenfels (47,1-Teiler). Gerd Fleischmann

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren