Forchheim

Forchheimer Stadtwerke eröffnen in der Hauptstraße ein Kundencenter

Über die Ladentheke Strom und Gas verkaufen? Genau das bietet das frisch eingeweihte Kundencenter der Stadtwerke Forchheim in der Hauptstraße 54 in der Fußgängerzone. Das innerstädtische Kundencenter ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Stadtwerke haben in der Hauptstraße ein Kundencenter eröffnet.
Die Stadtwerke haben in der Hauptstraße ein Kundencenter eröffnet.

Über die Ladentheke Strom und Gas verkaufen? Genau das bietet das frisch eingeweihte Kundencenter der Stadtwerke Forchheim in der Hauptstraße 54 in der Fußgängerzone. Das innerstädtische Kundencenter ist der letzte Schritt im Entwicklungsprozess der Stadtwerke, die sich vom reinen Strom-, Gas-, Wasser- und Abwasseranbieter zum Allrounder in Sachen Vernetzung gemausert haben.

Geschäftsführer Reinhold Müller sieht einen Schwerpunkt der Vermarktung im schnellen Internet-Anschluss. "Wir haben Marktkenntnis aufgebaut, und seit Anfang des Jahres spielen wir mit in der Riege der Global Players wie Telekom und Vodafone." Diese teilten den Markt unter sich auf, aber für Forchheim hätten die Stadtwerke für Bürger und Gewerbetreibende eine Nische geschaffen. "Wir bieten die kommunale Vernetzung aus einer Hand", unterstrich Müller.

Seit 15 Jahren verlegen die Stadtwerke in Clustern Glasfaserkabel, die eine größere Bandbreite und Geschwindigkeit als herkömmliche Kupferkabel haben. Die Verlegung koste Geld, so dass sich erst eine genügend große Nachfrage in einem Stadtviertel finden müsse, um einen Cluster bilden zu können. Der designierte technische Leiter der Stadtwerke Christian Sponsel beschreibt den Vorteil: "Unser Produkt mit dem Namen "FoOne" garantiert eine Mindestgeschwindigkeit im Internet und keine "bis zu - Geschwindigkeit".

Christian Palla, Leiter Telekommunikation und Multimedia, ergänzte: "Die neuesten Fernsehgeräte werden mit so genanter "Vier K-Auflösung angeboten oder im UHDTV-Bildformat. Die Abkürzung steht für "Ultra High Definition Television" und bietet Auflösungen von 7.680 × 4.320 Bildpunkten - eine fast achtfache Full HD-Auflösung. Hinzu komme, dass Filmangebote von Netflix und Amazon ebenfalls in höherer Auflösung angeboten würden. Sie benötigten eine entsprechend höhere Datenrate. "Da wird es eng mit einem Standardanschluss für Privathaushalte!", so Palla. Er sieht es als Aufgabe der Stadtwerke, die Infrastruktur in Forchheim Stadt und Landkreis zu verbessern.

Im Kundencenter werden drei bis vier Mitarbeiter zu allen Angeboten der Stadtwerke beraten. Neben dem schnellen Internet und Telekommunikation stehen Fachleute für Strom, Gas, E-Ladesäulen und Contracting-Optimierung der Wärme- und Energielieferung zur Verfügung. Das Center in der Hauptstraße erhöhe die Sichtbarkeit der Stadtwerke und intensiviere den direkten Kontakt zum Kunden. Gut sichtbar soll hier auf Aktionsangebote hingewiesen werden. Es soll auch den Kunden im Landkreis eine Anlaufstelle bieten, denen der Hauptsitz in der Haidfeldstraße 8 nicht so geläufig ist und die schnell eine Besorgung in Forchheim machen. Außerdem hat der Service-Center in der Haidfeldstraße am Freitag nur bis 12.30 Uhr geöffnet. Der Mietvertrag über die Innenstadtimmobilie hat eine Laufzeit von drei Jahren.

City-Managerin Elena Büttner zeigte sich erfreut, dass eine leer stehende Ladenfläche mit Leben gefüllt wird: "In Konkurrenz zu Online-Angeboten ist persönlicher Kundenservice besonders wichtig. Es ist ein großer Gewinn für ,FoOne' in der Hauptstraße, den Kontakt zu den Leuten zu ermöglichen."

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren